Ausschuss

Marktsatzung für Hünxe erarbeitet

Die Märkte in Hünxe (Bild) und Bruckhausen, immer donnerstags von 7 bis 13 Uhr, haben sich etabliert.

Die Märkte in Hünxe (Bild) und Bruckhausen, immer donnerstags von 7 bis 13 Uhr, haben sich etabliert.

Foto: Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

Hünxe.  Haupt-, Finanz- und Liegenschaftsausschuss der Gemeinde Hünxe tagt am Mittwoch mit Einwohnerfragestunde.

Der Haupt-, Finanz-, und Liegenschaftsausschuss tagt am Mittwoch, 24. Februar, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Hünxer Rathauses. Unter anderem geht es um den Erlass einer Marktsatzung.

Momentan gibt es in der Gemeinde keine aktuelle Marktsatzung. Da sich in Hünxe und Bruckhausen die Wochenmärkte donnerstags von 7 bis 13 Uhr etabliert haben, wurde eine Marktsatzung erarbeitet. Dort ist insbesondere die Vergabe der Stellplätze und das erlaubte Warensortiment geregelt. „Dadurch hat die Verwaltung eine klare Leitlinie und kann Anfragen von Marktbeschickern nachvollziehbar beantworten“, sagt Hauptamtsleiter Klaus Stratenwerth.

Eine Gebührensatzung werde derzeit noch erarbeitet. „Hier soll ein Ausgleich zwischen den zu erzielenden Gebühren und dem Interesse eines attraktiven Warenangebotes stattfinden“, so Stratenwerth. Ziel sei es, diese im nächsten Sitzungslauf vorzulegen. Bislang zahlen die Marktbeschicker in Hünxe und Bruckhausen keine Standgebühren. Mit Erlass einer entsprechenden Gebührensatzung kann die Gemeinde Einnahmen erzielen.

„Reitplatz in Bruckhausen“

Zum Sitzungsbeginn gibt es die Einwohnerfragestunde. Weitere Tagesordnungspunkte sind auch die 52. Änderung des Flächennutzungsplanes „Reitplatz in Bruckhausen“ mit dem Feststellungsbeschluss, der Erlass der Haushaltssatzung einschließlich Haushaltsplan für 2021, die Genehmigung des gemeindlichen Stellenplanes 2021, die Kinder- und Jugendbuchwoche 2021 in den Osterferien und die Planung der 44. Ferienspiele 2021 im Sommer mit Berichterstattung über die Ferienspiele 2020. Es gibt den Punkt Mitteilungen und Anfragen.

Aufgrund der zur Zeit herrschenden coronabedingten Einschränkungen kann die Verwaltung noch keine Aussage zur Planung und Durchführung der diesjährigen Kinder- und Jugendbuchwoche machen. Sollten sich kurzfristig Möglichkeiten der Durchführung ergeben, ist als Termin der 29. März bis 1. April vorgesehen. Die Veranstaltungen finden dann in der Grundschule und in der Aula der Gesamtschule statt. (P.N.)

Täglich wissen, was in Dinslaken, Hünxe und Voerde passiert: Hier kostenlos für den NRZ-Dinslaken-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben