St. Martin

Umzüge: Hier zieht St. Martin durch die Straßen

Jedes Jahr ziehen Kinder mit ihren Laternen durch die Straßen.

Jedes Jahr ziehen Kinder mit ihren Laternen durch die Straßen.

Dinslaken/Voerde/Hünxe.   Die bunten Laternen der Kinder leuchten jedes Jahr im November - dann ziehen sie durch die Straßen. Auch ein Quiz zum Feiertag gibt's hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es ist wieder soweit: In diesen Tagen beginnen die beliebten Martinsumzüge. Viele Kinder waren kreativ und haben fleißig Laternen gebastelt, die sie nun stolz der Öffentlichkeit präsentieren können. Mit bunten Lichtern ziehen sie dann durch die Straßen und singen die bekannten Lieder. Damit gedenken sie dem heiligen St. Martin und der Geschichte vom Teilen des Mantels.

Aber wie war das nochmal mit der Geschichte? Wer mag, kann in diesem Quiz sein Wissen testen:

Und hier finden Martinsumzüge statt 

Hier zieht St. Martin durch Dinslaken:

  • Das erste Mal durch Dinslaken reitet St. Martin am kommenden Freitag, 3. November, in Oberlohberg. Los geht der Umzug um 17 Uhr vor der Herz-Jesu-Kirche an der Kirchstraße 278.
  • Durch Hiesfeld zieht St. Martin dann am Sonntag, 5. November: Los geht es um 16.30 Uhr auf dem Jahnplatz. Gastgeber ist die Werbegemeinschaft Hiesfeld.
  • Die Klaraschule im Blumenviertel geht am Montag, 6. November, mit ihren Laternen umher. Gestartet wird an der Klarastaße 31 um 18 Uhr.
  • Auf dem Marktplatz in Lohberg schaut St. Martin am Dienstag, 7. November, von 17 bis 19 Uhr vorbei.
  • Zum 70. Mal zieht St. Martin am Mittwoch, 8. November, durch Eppinghoven (die NRZ berichtete). Der hiesige Heimatverein lädt die Besucher ab 17 Uhr zur Einstimmung auf den Kirchplatz St. Johannes ein.
  • Die Grundschule Am Weyer in Hiesfeld feiert ihren Martinszug ebenfalls am Mittwoch, 8. November. Los geht es an der Hügelstraße um 18 Uhr.
  • Einen Tag später, am Donnerstag, 9. November, ziehen auch die Kinder der Averbruchschule von 18 bis 19.30 Uhr mit ihren Laternen durch den Averbruch. Da die Averbruchschule in den Sommerferien in das Schulgebäude der ehemaligen Jeanette-Wolf-Realschule an der Douvermannstr. umgezogen. Vom Schulhof aus startet auch der Martinszug: Douvermannstr. 15. Es geht weiter über die Douvermannstraße, Weidengrund, Bachstraße über die Schloßstraße in den Park an der Trabrennbahn, durch den Park und dann geht es denselben Weg zurück zum Schulhof.
  • Die Bruchschule an der Hedwigstraße 122 feiert St. Martin am Freitag, 10. November, 18 Uhr, und zieht durch Bruch.
  • Der vom Heimatverein Dinslaken organisierte Martinszug durch die Stadtmitte findet am Samstag, 11. November, statt: Los geht es um 16 Uhr mit verschiedenen Platzkonzerten der Tambourcorps in der Innenstadt (Lessingstraße/Neustraße (Höhe dm-Markt)/Neutor Gaststätte Maaß/Sparkasse). Um 16.30 Uhr folgt das Ökumenische Martinssingen in der Stadtkirche, um 17 Uhr spielt der Spielmannszug Sterkrade auf dem Burgturm. Ab 17.20 Uhr bewegt sich der Zug durch die Innenstadt, gestartet wird an der Parkpalette der Sparkasse an der Roonstraße. Gegen 18 Uhr trifft St. Martin dann im Burgtheater ein, um seinen Mantel zu teilen.
  • Die Martinsfeier der Moltkeschule in Barmingholten findet am Dienstag, 14. November, statt. Der Zug beginnt um 17.45 Uhr mit einem gemeinsamen Singen und endet mit einem Martinsspiel um ein großes Feuer auf dem Bolzplatz neben der Schule.
  • Am Freitag, 10. November, reitet St. Martin wieder durch den Hagenbezirk. Treffpunkt für den Umzug ist um 17.50 Uhr auf der großen Wiese vor der Turnhalle an der Hagenstraße. Der Martinszug startet von dort um 18 Uhr über die Hagenstraße in die Emanuel-Geibel-Straße, durch die Friedrich-Hebbel-Straße, über die Ernst-Moritz-Arndt-Straße bis zur Helenenstraße. Danach geht es durch die Helenenstraße bis zur Hagenstraße und zurück auf die große Wiese an den Schulcontainern. Am Feuer wird die Geschichte des Hl. Martin gespielt. Im Anschluss gibt es die Möglichkleit, sich auf dem Schulhof mit verschiedenen Speisen und Getränken zu stärken. Auch in diesem Jahr soll der Teilungsgedanke wieder aufgegriffen werden. Der Gesamtbetrag aus Geldspenden und Verkaufserlös kommt einem gemeinnützigen Zweck zu Gute.
  • Der Martinszug der GGS Moltkeschule in Barmingholten findet am Dienstag, 14. November, statt. Ab 17.45 Uhr beginnt der Martinszug auf dem Schulhof der GGS Moltkeschule in Barmingholten mit einem gemeinsamen Singen unter Begleitung der Kapelle Drevenack. Der anschließende Laternenumzug ab 18 Uhr führt über die Tackenstraße, die Emmericher Straße, die Graßhofstraße bis zur Fußgängerampel und durch den Feldweg an der Wolfstraße zurück zum Martinsfeuer hinter der Schule. Hier spielen die Kinder der 4. Klasse die Martinsgeschichte nach.Anschließend beginnt auf dem Schulhof der gemütliche Ausklang mit Kinderpunsch, Glühwein und Würstchen. Auch Stutenkerle können auf dem Schulhof noch erworben werden.

Hier zieht St. Martin durch Voerde:

  • Die Kita Steinstraße lädt für Dienstag, 14. November, zum Laternenumzug ein. Auch Kleinkinder sind willkommen. Alle Teilnehmer treffen sich ab 17.30 Uhr auf dem Außengelände der Kita. Der Laternenumzug startet um 17.45 Uhr und wird von einem Spielmannszug begleitet. Die Wegstrecke verläuft durch das sicherlich schön geschmückte Wohngebiet am Fürstenring. Der Laternenzug endet auf dem Außengelände der Kita. An einem Lagerfeuer werden gemeinsam Laternenlieder gesungen, dazu spielen Kindergartenkinder die Martinslegende.
  • Auch die Otto-Willmann-Schule feiert St. Martin, und zwar am Donnerstag, 9. November, ab 18 Uhr. Er beschränkt sich auf die unmittelbare Schulumgebung: Sternbuschweg, Prinzenstraße links, Gärtnerstraße, Alexanderstraße links, Prinzenstraße zurück, Jahnstraße rechts, Friesenring, Sternbuschweg.

Hier zieht St. Martin durch Hünxe:

  • Durch Hünxe zieht der Zug am Freitag, 10. November. Start ist um 17 Uhr auf dem Festplatz am Dorfteich (Bensumskamp).
  • Der Martinszug in Bruckhausen, der gemeinsam von der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde organisiert wird, findet am Dienstag, 14. November, statt. Er beginnt um 17 Uhr auf dem Danziger Platz und endet nach dem Umzug auf dem Sportplatz mit dem Martinsfeuer. Dort wird die Martinsgeschichte erzählt und alle Kinder, die einen Gutschein haben, erhalten einen Stutenkerl. Die Gutscheine werden vorab in der Schule und den Kindergärten verteilt.

Bitte beachten Sie, dass diese Sammlung keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat. Wir aktualisieren die Liste weiter. Wenn Sie uns noch weitere Termine nennen können, melden Sie sich gerne bei uns (lok.dinslaken@nrz.de).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik