Corona

Moschee und Vereine in Lohberg reagieren auf Corona-Cluster

Infolge einer Hochzeit in Venlo wurden mittlerweile 26 Menschen in Dinslaken positiv auf Corona getestet.

Infolge einer Hochzeit in Venlo wurden mittlerweile 26 Menschen in Dinslaken positiv auf Corona getestet.

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Dinslaken.  22 Dinslakener sind infolge des Coronaclusters infiziert - auch ein Schüler der Realschule und eine Kita-Erzieherin. Lohberger Vereine reagieren.

Die Zahl der Coronainfektionen, die infolge der Hochzeitsfeier in Venlo aufgetreten sind, sind weiter angestiegen. Seit Mittwoch sind vier Corona-Fälle im Kreis Wesel hinzugekommen, die das Gesundheitsamt dem Clustergeschehen in Dinslaken zuordnet. Insgesamt gehören bisher 26 nachgewiesene Corona-Fälle im Kreis Wesel zu diesem Cluster, 22 Personen kommen aus Dinslaken, vier aus Moers. Insgesamt wurden 64 Menschen aus dem Kreis Wesel ermittelt, die an der Hochzeitsfeier teilgenommen haben.

Fünftklässler der Realschule Hiesfeld wurde positiv getestet

Bei einem der nun positiv Getesteten handelt es sich um einen Fünftklässler der Realschule im Gustav-Heinemann-Schulzentrum Hiesfeld. Für die betroffene Klasse wurde Quarantäne bis einschließlich Freitag, 2. Oktober, angeordnet. Das Gesundheitsamt informiert die Eltern über die bestehenden Testmöglichkeiten für ihre Kinder. Wichtig, so Anja Schulte, Sprecherin des Kreises Wesel, sei, dass die Eltern mit den Kindern nicht eigenständig die Teststelle des DRK aufsuchen, damit sich dort keine Schlangen bilden. Alle Betroffenen würden genau informiert, ob sie aufgesucht oder auswärts getestet werden.

Kita-Erziehern betroffen: Gruppe bleibt geschlossen

Auch eine Erzieherin der Städtischen Kita Riemenschneiderstraße in Dinslaken ist unter den neuen positiven Befunden. Die betroffene Basisgruppe 1 bleibt bis einschließlich Donnerstag, 1. Oktober, geschlossen. Für die betroffenen Kinder wurde Quarantäne angeordnet. Zwei weitere Erzieherinnen der Einrichtung wurden vom Gesundheitsamt als Kontaktpersonen ermittelt und sind für den gleichen Zeitraum in häuslicher Isolation. Das Gesundheitsamt hat eine zeitnahe Testung der Kita-Kinder organisiert. Ob der Schüler und die Erzieherin Gäste der Hochzeit waren oder im Rahmen der Kontaktnachverfolgung getestet wurden, konnte die Sprecherin des Kreises Wesel auf Nachfrage nicht sagen.

So reagiert die Stadt

Die Stadt hat – wie berichtet – auf die Entwicklung reagiert und den Lohberger Wochenmarkt am Samstag vorsichtshalber abgesagt. Auch die für Sonntag geplante Führung durch Lohberg wurde abgesagt - eine solche Veranstaltung sei das „falsche Signal“ zu diesem Zeitpunkt, so die Stadt.

So reagieren Vereine aus Lohberg

Der Türkisch-islamische Kultur-Verein schließt bis zum 12. Oktober. Die Ditib-Moschee in Lohberg hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass das Freitagsgebet am 25. September aufgrund des Infektionsgeschehens ausfällt.

„Bitte seid vorsichtig und nehmt es ernst“ mahnt „Köyümüz Lohberg“ (Unser Dorf Lohberg, Hochzeitsplaner) auf Facebook: Bei Hochzeiten sei die Anzahl der einzuladenden Gäste beschränkt, wer deswegen nicht eingeladen ist, solle privat gratulieren. „Köyümüz Lohberg“ bittet um Verständnis: „Es ist eine wirklich schwierige Situation.“ Aber wenn die Zahl der Infizierten steige, sei zu befürchten, dass „Lohberg unter Quarantäne“ gestellt werde.

Auch mehrere Sportvereine in Lohberg haben reagiert: RWS Lohberg hat den Trainings- und „wahrscheinlich auch den Spielbetrieb“ eingestellt, heißt es auf der Facebookseite des Vereins. Die Maßnahme sei präventiv, „und soll dazu beitragen, der momentanen Ausbreitung in Dinslaken einen Riegel vorzuschieben“, so der Verein. Positiv getestet sei von RWS Lohberg niemand.

Das Training bei „King’s Sport“ fällt wegen der hohen Infiziertenzahlen in Dinslaken am Wochenende aus. Der VfB Lohberg hat einen Corona-Sonderspiel- und Trainingsbetrieb angeordnet: Ab sofort gilt auf der Platzanlage wieder die Maskenpflicht für alle Personen außer Spielern, Trainern und Betreuern während des Trainings- und Spielbetriebs.

Zahlen und Hintergrund

Das Clustergeschehen in Dinslaken ist nach einer Hochzeitsfeier in Venlo aufgetreten. Die Gesamtanzahl der bestätigten Corona-Infektionen liegt im Kreis Wesel aktuell bei 1345 - am Mittwoch waren es 1333 Fälle. Davon wurden 22 dem Cluster infolge der Hochzeit zugerechnet, 18 davon kommen aus Dinslaken.

n Dinslaken wurden seit Beginn der Pandemie insgesamt 205 Infektionen registriert (Vortag: 199), 166 (164) sind genesen (164), drei verstorben. In Hünxe gibt es insgesamt 38 Infektionen (36), 29 sind genesen, zwei verstorben. In Voerde wurden 87 (86) Infektionen registriert, 79 sind genesen.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben