Polizei

Nackter Dinslakener sorgte in Dortmund für Polizeieinsatz

Ein 28-Jähriger aus Dinslaken sorgte für einen Polizeieinsatz in Dortmund.

Ein 28-Jähriger aus Dinslaken sorgte für einen Polizeieinsatz in Dortmund.

Foto: Lars Heidrich / FFS

Dinslaken/Dortmund.  Ein 28-jähriger Dinslakener stand nackt und laut schreiend am Hauptbahnhof in Dortmund und sorgte für einen größeren Polizeieinsatz.

Ein nackter Mann aus Dinslaken hat am Samstag für einen größeren Polizeieinsatz am Dortmunder Hauptbahnhof gesorgt.

Der 28-Jährige wurde um 20 Uhr im Adamskostüm an Gleis 8/10 angetroffen. Zu diesem Zeitpunkt war der Bahnsteig stark frequentiert und es hielten sich auch dort Familien mit Kindern auf. Weil der in Dinslaken gemeldete Mann nigerianischer Herkunft außerdem lautstark schrie, zog er die Aufmerksamkeit von weiteren Reisenden auf sich.

Strafverfahren eingeleitet

Als Bundespolizisten den Mann ansprachen, stieß dieser einen Beamten zur Seite und versuchte zu flüchten. Er konnte jedoch festgehalten und überwältigt werden. Weil er sich weigerte mit zur Wache zu gehen, mussten ihn die Einsatzkräfte tragen. Dort verweigerte der 28-Jährige jegliche Angaben zu seiner Person.

Da er auf die Beamten einen verwirrten Eindruck machte, wurde er nach ärztlicher Untersuchung in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben