Kultur

Neue Spielzeit: Kleinkunst, Kabarett und Musik in Lohberg

Matthias Reuter kommt zur Vorpremiere seines Weihnachtsprogramms ins Theater auf der Teerstraße 2.Foto: J

Foto: Jakob Studnar

Matthias Reuter kommt zur Vorpremiere seines Weihnachtsprogramms ins Theater auf der Teerstraße 2.Foto: J Foto: Jakob Studnar

Dinslaken.   30 Veranstaltungen stemmen die Ehrenamtlichen des Theaters Halbe Treppe, dem kleinsten Theater am Niederrhin, von September bis Dezember.

40 mal 30: Das ist das Format der nächsten Spielzeit im Theater Halbe Treppe. Denn sage und schreibe 30 Veranstaltungen hat sich das mit 40 Plätzen kleinste Theater am Niederrhein von September bis Dezember vorgenommen: Kleinkunst, Musik und Kabarett.

Los geht’s am Samstag, 2. September, um 19.30 Uhr mit der Gewinnerin des Deutschen Rock & Pop Preises „Alternativ-Sängerin“ 2015 NiMA Lindner & Band. Einen Tag später, am 3. September, setzt das Green Garden Project „Alles auf Anfang!“ und am 8. September ist Kordula Völker mit ihrer neuen CD im Theater „mittendrin“.

Programm „Als ich so alt war wie ich früher“

Das Duo klangfArben stellt am 23. September sein neues Bühnenprogramm „klangfAcetten“ vor. „Melancholustiges mit Klavier“ präsentiert Holger Wisomirski in seinem Programm „Als ich so alt war wie ich früher“ am 7. Oktober, 19.30 Uhr. Mit „Affentanz“ kommen kein geringerer als Mathias Schüller und HB Hövelmann am Sonntag, 3. Dezember, ins Theater. Große Musik bereits ab 15 Uhr. Ein weiteres Konzert bestreiten Christoph Biermann & Friends im Dezember.

Das interaktive Kindertheater „Erzähl uns was, wir spielen es…“ mit Anne Bazzanella wird dank derSpende von C & A kostenfrei für Besucher fortgeführt. Schorschi und Christine Lodewick entführen am 19. Oktober in die Welt der Märchen und Geschichten.

Junge Talente tummeln sich auf der „Spielwiese“. Die Nachwuchsshow wird von Tim Perkovic moderiert, der auch für die Talk-Reihe „Ein Abend mit“ verantwortlich zeichnet. Neu ist das Format „PPD - Die Comedy WG“, mit Jan Preuß und Thorsten Dornbach an der Seite von Tim Perkovic. Start ist am 2. Dezember.

Mit Markus Veith wird es mystisch

Erna Coslowski, das Alter Ego von Kordula Völker, zelebriert am 10. September einen quietsch-vergnügten Bingonachmittag, denn „Erna hat Besuch“: Musik, Poesie – alles ist möglich.

Mystisch wird es am 14. Oktober mit Markus Veith. Sein Programm „Einst, um eine Mittnacht – Edgar Allan Poe“ verspricht Nervenkitzel auf unterhaltsame Art.

Das Projekt „DIE KALAUER“, das hauseigene Kabarett- und Sketchensemble, präsentiert im November gleich an drei Abenden die dritte Eigenproduktion „Schön ist anders“.

Schon Hanns Dieter Hüsch sagte über die „Kleinen Welten“: „Die niederrheinische Poesie lebt.“ Am 26. November sind Christian Behrens und Valerie Pöllen mit dem heiteren Herbstprogramm aus den „Kleinen Welten“ zu Gast. Und mit Matthias Reuter hat das Theater Halbe Treppe einen der „Großen“ im Programm. Er wählte die Halbe Treppe als Ort einer Vorpremiere seines Weihnachtsprogramms „Auswärts denken mit Getränken – Glühwein-Spezial“.

Irene Weber und Claudia Schumann aus München sind „die Puderdose“. Sie machen „Kabarett mit „Bums“ ist am 6. Oktober.

„FrauKE - FrauenKulturerbe“ ist wieder Bestandteil

Gunnar Schade ist mit seinem aktualisierten Programm „Nach uns die Vernunft – oder: Intelligenz gibt’s eben nicht zum Schnäppchenpreis“ am 16. September zu Gast.

„Bob Dylan – revisited“ entdeckt Ingmar Jochem am Sonntag, 15. Oktober, bei freiem Eintritt. Werner Seuken liest am 11. November „Verwegen heiter“. Die musikalischen Akzente setzt Cesare Siglarski.

Fester Bestandteil auch dieser Spielzeit ist die Reihe „FrauKE – FrauenKulturErleben“ in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt.

>>>Info: Tickets und Informationen

  • Karten gibt es ab dem 16. August im Café kostbar, Duisburger Straße 26 in Dinslaken.
  • Tickets können per Mail unter karten@theaterhalbetreppe.de reserviert werden.
  • Infos zum Programm unter www.theaterhalbetreppe.de
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik