Politik

Hünxer CDU-Ratsherr Michael Helmich legt sein Mandat nieder

Michael Helmich hat „aus persönlichen Gründen“ sein Ratsmandat bei der CDU Hünxe niedergelegt.

Michael Helmich hat „aus persönlichen Gründen“ sein Ratsmandat bei der CDU Hünxe niedergelegt.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Hünxe.  Der Hünxer Michael Helmich hat sein CDU-Ratsmandat niedergelegt. Von der Reserveliste rückt Marcus Rohrbacher nach. Das sind die Gründe.

Der Hünxer Michael Helmich hat mit sofortiger Wirkung sein CDU-Ratsmandat niedergelegt. Als nächstfolgender Bewerber der Reserveliste der CDU Hünxe tritt Marcus Rohrbacher die Nachfolge an.

„Ich wollte nach der Kommunalwahl sowie aufhören, habe zwei Wohnsitze in Hünxe und Nordhessen und bin beruflich viel in Berlin unterwegs“, so Helmich auf NRZ-Anfrage. „Es gab auch interne Dinge und persönliche Gründe, die das beschleunigt haben, aber ich bleibe in der CDU.“

Helmich hat 2015 selbst für das Bürgermeisteramt kandidiert

Bürgermeister Dirk Buschmann habe er am Donnerstag seinen Entschluss mitgeteilt. Am Freitag veröffentlichte die Verwaltung das entsprechende Amtsblatt zum Wechsel im Hünxer Gemeinderat. 2015 hatte Michael Helmich selbst noch als CDU-Bewerber für das Bürgermeisteramt kandidiert.

Auch seinen stellv. Vorsitz bei der VHS-Zweckverbandsversammlung gibt Helmich ab.(P.N.)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben