Pilgern im Ruhrgebiet

Pilgern von Dinslaken-Hiesfeld nach Oberhausen-Sterkrade

Der Förderturm der Zeche Sterkrade.

Der Förderturm der Zeche Sterkrade.

Dinslaken/Oberhausen.  Die christlichen Kirchen gehören zu den ältesten Institutionen Europas. Mit dem Buch "Pilgern im Pott" können Sie die Vielfalt der evangelischen Kirchen in der Region entdecken. Eine Pilgerroute von Dinslaken-Hiesfeld nach Oberhausen-Sterkrade.

  • ca. 14 km

[kein Linktext vorhanden] Von der Kirche (1) in die Sterkrader Str. über die große Kreuzung Karl-Heinz- Klingen-Str. / Oberhausener Str. in die Ziegelstr., von hier folgen Sie rechts der Rotbachroute Richtung Rotbachsee (2), vorbei am Wassermühlenmuseum.

Den Rotbachsee umrunden, oder vorher rechts abbiegend der Rotbachroute folgen Richtung Barming-holten, Oberhausen, Klärwerk Emschermündung.

Hier auf HOAG-Bahn (3) abzweigen Richtung Oberhausen- Sterkrade. Dort über Bahnbrücke oder Unterführung geradeaus weiter, rechter Hand liegt ein großes Möbelhaus, Sie folgen einem kleinen Fußweg neben den Gleisen bis zum Volkspark (4).

Diesen durchqueren Sie und biegen über die Westhoffstr. links in den Beerkamp zur Kirche ab.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik