Schulleiterwechsel

Rektorin verlässt Realschule im GHZ in Dinslaken-Hiesfeld

Die Realschule im Gustav- Heinemann-Schulzentrum ist seit Februar ohne Rektorin.

Foto: Heiko Kempken

Die Realschule im Gustav- Heinemann-Schulzentrum ist seit Februar ohne Rektorin. Foto: Heiko Kempken

Dinslaken.   Christiane Borchers wechselt zur Bezirksregierung Düsseldorf. Die kommissarische Leitung hat Stellvertreter Stefan Schumann übernommen.

Zum Halbjahr hat Schulleiterin Christiane Borchers die Realschule im Gustav-Heinemann-Schulzentrum (GHZ) verlassen, um eine Stelle als Schulfachliche Dezernentin bei der Bezirksregierung Düsseldorf anzutreten. Borchers hatte die Realschule zuvor fast elf Jahre lang geleitet.

Die kommissarische Leitung hat Stefan Schumann übernommen. Der Biologie- und Sozialwissenschaften-Lehrer ist bereits seit über sechs Jahren Stellvertreter an der Realschule an der Kirchstraße 50. Unterstützt wird Stefan Schumann durch die Zweite Konrektorin Astrid Dames, die ebenfalls schon seit vielen Jahren an der Realschule tätig ist. Die Schulleiterstelle werde neu ausgeschrieben, „sobald meine Probezeit in Düsseldorf erfolgreich beendet ist“, schreibt Christiane Borchers in einem Elternbrief, der auch auf der Homepage der Realschule veröffentlicht worden ist.

„Die Erfahrung beider Schulleitungsmitglieder wird dafür sorgen, dass die Realschule im GHZ, die erst kürzlich ihr 50-jähriges Bestehen feierte, auch in Zukunft ihre Aufgaben zuverlässig und kompetent weiterführen wird“, teilte die Realschule auf NRZ-Nachfrage mit. So bleibe die Realschule in bewährten Händen – trotz der personellen Veränderung.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik