Corona

Seniorentreff Voerde wohl bis Ende Februar geschlossen

Der Seniorentreff am Rathaus bleibt wegen Corona auch weiterhin geschlossen.

Der Seniorentreff am Rathaus bleibt wegen Corona auch weiterhin geschlossen.

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Voerde.  Der Seniorentreff Voerde bleibt in Folge der angespannten Pandemielage auch weiterhin geschlossen – zunächst voraussichtlich bis Ende Februar.

Angesichts der weiter rasant steigenden Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus bleibt der Seniorentreff in Voerde auch in den nächsten Wochen weiter geschlossen. Dies teilt Burkhard Loll, Vorsitzender des gleichnamigen Vereins, der die Begegnungsstätte unter Beteiligung der Stadt führt, mit. Die Schließung gilt zunächst bis voraussichtlich Ende Februar. In der Einrichtung, deren Räumlichkeit sich im Rathausgebäude befindet, wird an den Wochenmarktagen in Voerde jeden Dienstag und Freitag ein Frühstück angeboten, zudem montags ein Handarbeitsnachmittag sowie jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat ein Spielenachmittag. Alle Veranstaltungen fallen bis auf weiteres coronabedingt aus.

Das Seniorentreff-Team nimmt eine „abwartende Haltung“ ein, wie Burkhard Loll erklärt. Auf eine womöglich „deutliche Entspannung der allgemeinen Pandemiesituation“ würde auch vor Ende Februar mit einer Wiedereröffnung reagiert: „Wir können auch kurzfristig aufmachen.“

Der Verein weist per Aushang und auf seiner Webseite (www.seniorentreff-voerde.de) auf die weitere Schließung der Begegnungsstätte bis voraussichtlich Ende Februar hin und will dort auch sofort über eine Wiedereröffnung informieren. Weiterhin eingerichtet ist das Informationstelefon unter der Rufnummer 0172/2031883. (P.K.)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Dinslaken / Hünxe / Voerde

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben