Coronavirus

Hier treten Dinslakener Künstler in der Corona-Krise auf

Der Dinslakener Comedian Tim Perkovic veranstaltet sein Kneipen-Quiz nun Online.

Der Dinslakener Comedian Tim Perkovic veranstaltet sein Kneipen-Quiz nun Online.

Foto: Lars Fröhlich/ FFS

Dinslaken.  Dinslakener Kreative suchen das Publikum im Internet. Es gibt Online-Quiz, digitale Straßenmusik und Mitsing-Konzerte. Hier sind die Termine.

Sie leben von Auftritten in der Öffentlichkeit. Aber Öffentlichkeit - die gibt es derzeit nicht. Künstler trifft die Krise hart. Sämtliche Auftritte werden abgesagt - die Fixkosten laufen aber, wie bei vielen anderen von der Corona-Krise Betroffenen weiter. Einige Kreative in der Region verlegen nun ihre Auftritte ins Internet. Das ist für sie eine Möglichkeit, weiter ihrem Job nachzugehen, möglicherweise den virtuellen Hut herumgehen zu lassen – und die Bürger dürfen sich freuen, Künstler, deren Konzerte und Auftritt sie sonst besucht hätten, zumindest auf dem Bildschirm zu sehen.

Online-Quiz mit Tim Perkovic

Tim Perkovic etwa bittet jeden Donnerstag und Freitag zum Quiz auf Facebook. Sechs Shows gab es schon auf der Seite „Fragemann&Söhne“, ein Disney-Quiz zum Beispiel. Statt wie gewohnt vor Publikum in der Kneipe zu stehen sitzt Comedian Tim Perkovic am Küchentisch. Zunächst wurden die Aufnahmen zu Dritt gemacht – dann kam die Kontaktsperre - nun sorgen Tim Perkovic und hinter der Kamera Hilmar Schulz für Spaß und Unterhaltung. Wer mitraten möchte, kann sich anmelden - und die Antworten als Nachricht schicken. Man kann aber auch einfach nur zuschauen. Die Gewinner werden ebenfalls auf Facebook bekannt gegeben - zu gewinnen gibt es etwa Tickets für die Live-Shows, die es irgendwann ja wieder geben wird.

Am h eutigen Donnerstag, 26. März, startet erstmals ein Quiz für Kinder: Das „Große Kinder Online-Quiz“ ist für Kids bis zwölf Jahre gedacht und beginnt um 17.30 Uhr. Am Donnerstagabend geht es um 19 Uhr für Erwachsene weiter mit dem „90er Jahre Online Quiz“. Am Freitag, zur Prime Time um 20.15 Uhr, steigt das „Harry Potter Online-Quiz“. Während der Shows - die man auch nachträglich auf der Seite anschauen kann – ist ein Spendenkonto eingeblendet. Die Seite hat schon 400 Fans – vielleicht werden es ja noch mehr.

Digitale Straßenmusik mit Cesare Siglarski

Cesare Siglarski trifft man sonst gerne in der Neustraße in Dinslaken. Dort spielt der Straßenmusiker mit dem charakteristischen Hut häufig Gitarre. Oder er organisiert Konzerte für junge Talente - etwa die Acoustic Lounge am Tenderingssee oder die Konzerte mit renommierten Musikern in der Weinbar der Neutor-Galerie.

Nun macht er digitale Straßenmusik - auf seiner Facebook-Seite „Cesare Acoustic“. Jeden Nachmittag ist er dort zu sehen - zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Also: einfach mal reinschauen, die Küchenkonzerte sind auch nachträglich zu sehen. Wie bei Straßenmusik üblich, kann gespendet werden - über Paypal oder Überweisung. Die Kontonummern gibt es bei Cesare Siglarski.

„Die Spenden sollen anteilig dazu dienen, meine Fixkosten irgendwie zu decken, es geht nicht darum, mich finanziell zu bereichern“, so der Musiker. Die Hälfte der Spenden spendet er wiederum weiter. „So habe ich beispielsweise schon den Musiker Eddie Arndt aus Dortmund, das Musiker Duo Stunde Zehn aus Düsseldorf oder das Restaurant ‘Det’s Burger & Grill’ aus Dinslaken mit einer kleinen Spende unterstützen können“. Sollte der Staat seine ausbleibenden Einnahmen komplett kompensieren, gehen auch die anderen 50 Prozent an wohltätige Zwecke.

Singen mit Kordula Völker

Auch Kordula Völker veranstaltet jeden tag zwischen 17.45 bis 18.15 Uhr Konzerte zum Mitsingen und Mitspielen auf ihrer Facebook-Seite „Die Wortfinderin“. Die Texte und Noten kann man sich von ihrer Homepage www.kordulavoelker.de herunterladen - es handelt sich aber meist um Lieder, die jeder kennt.

Ihr seid Künstler aus Dinslaken, Voerde oder Hünxe und tretet online auf? Schickt uns Eure Veranstaltung an

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben