Zechenwerkstatt

Stadt richtet provisorischen Parkplatz für 80.000 Euro ein

Für die Besucher des Weihnachtsmarkts in der Zechenwerkstatt, den die Freilicht AG ausrichtet, will die Stadt einen provisorischen Parkplatz einrichten.

Für die Besucher des Weihnachtsmarkts in der Zechenwerkstatt, den die Freilicht AG ausrichtet, will die Stadt einen provisorischen Parkplatz einrichten.

Foto: Jochen Emde/Funke Foto Services / FUNKE Foto Services

Dinslaken.  Dinslaken will auf dem Zechengelände einen Parkplatz für den Weihnachtsmarkt Zechenwerkstatt provisorisch herrichten. Kosten: 80.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadtverwaltung will für den Weihnachtsmarkt in der Zechenwerkstatt einen provisorischen Parkplatz auf dem Zechengelände herrichten. Die Kosten liegen bei 80.000 Euro.

Stadt hat Grundstück von der RAG gekauft

Das Grundstücke hatte die Stadt von der RAG gekauft, um es mit einem städtischen Grundstück zusammenzulegen. Die dafür notwendigen Haushaltsmittel stehen nach Angaben der Stadt nicht im Haushaltsplan und müssen außerplanmäßig bereitgestellt werden. Der Finanzausschuss berät darüber am 24. September, endgültig soll der Rat am 10. Oktober entscheiden.

Parkplätze sind bereits ausgezeichnet

Der Weihnachtsmarkt Zechenwerkstatt wird von der Freilicht AG ausgerichtet und findet vom 6. bis 8. Dezember statt. Auf der Homepage sind die Parkplätze bereits ausgezeichnet. (aha)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben