Coronavirus

Stadt Voerde stundet die Elternbeiträge

Wegen des Coronavirus sind die Kindergärten zurzeit nicht geöffnet.

Wegen des Coronavirus sind die Kindergärten zurzeit nicht geöffnet.

Foto: Alexandra Roth / FUNKE Foto Services

Voerde.  Weil sich die Stadt in der Haushaltssicherung befindet, kann sie auf die Beiträge nicht verzichten. Landesweite Regelung wird erwartet.

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, sind seit einiger Zeit die Schulen und Kindergärten geschlossen worden. Wie nun die Stadt Voerde mitteilt, will sie die Beitragserhebung für den Monat April aussetzen.

In der am Dienstagabend veröffentlichten Mitteilung heißt es, dass die aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus erfolgte Schließung der Einrichtungen zur Tagesbetreuung der Kinder bei den Eltern zu einer erheblichen organisatorischen und zum Teil auch finanziellen Belastung führe. Mit Ausfall der Betreuungsleistung sei das Interesse der Eltern nachvollziehbar, dass die Beitragserhebungen ausgesetzt werden.

Landeseinheitliche Regelung wird erwartet

Die Stadt Voerde werde daher für den Monat April 2020 die Beitragserhebung für die Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, Großtagespflegestellen und die Offene Ganztagsschule (OGS) aussetzen.

Als Kommune in der Haushaltssicherung und ohne eine entsprechende Grundlage in den entsprechenden Satzungen könne die Stadt Voerde vorerst nicht auf die Erhebung dieser Gelder verzichten. Hier werde die Stadt kurzfristig eine landeseinheitliche Regelung erwarten. Hierzu würden aktuell auf verschiedenen Ebenen Gespräche geführt.

In Abstimmung mit den Fraktionen

Um aber dennoch auf die besonderen Umstände angemessen reagieren zu können, hat der Bürgermeister in Abstimmung mit den Vorsitzenden der Fraktionen im Rat der Stadt Voerde entschieden, sämtliche Elternbeiträge für den Monat April zunächst zu stunden. Die dazu erteilten Lastschriftmandate werden nicht in Anspruch genommen und müssen somit nicht widerrufen werden. Selbstzahler können die möglicherweise vorhandenen Daueraufträge aussetzen bzw. eine Überweisung unterlassen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben