STADTRADELN

Stadtradeln: Dinslaken, Voerde und Hünxe gehen an den Start

Lesedauer: 4 Minuten
Im Mai findet der Radwettbewerb Stadtradeln statt. Drei Wochen lang soll für den Klimaschutz auf die Drahtesel gesetzt werden. Auch die Stadt Voerde nimmt teil.

Im Mai findet der Radwettbewerb Stadtradeln statt. Drei Wochen lang soll für den Klimaschutz auf die Drahtesel gesetzt werden. Auch die Stadt Voerde nimmt teil.

Foto: Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Voerde.  Unter dem Motto „Kilometer sammeln“ für den Klimaschutz findet im Mai das Stadtradeln statt. Auch Voerde, Dinslaken und Hünxe nehmen teil.

Vom 02. Mai bis 22. Mai 2021 findet im Kreis Wesel das Rad-Event Stadtradeln statt. Bereits zum 14. Mal geht der Radwettbewerb in Deutschland an den Start, initiiert vom Netzwerk Klima-Bündnis. Auch die Stadt Voerde wird teilnehmen, kündigte die Stadt an.

Wer in Voerde wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder zur Schule geht, darf beim Stadtradeln mitmachen. Ab Samstag, dem 2. Mai 2021 beginnt das Rad-Event und dauert drei Wochen. Das Motto lautet „Kilometer sammeln“.

Radeln für den Klimaschutz

Ziel des Wettbewerb ist es, in den drei Wochen auf das Auto oder den öffentlichen Nahverkehr zu verzichten, insbesondere bei alltäglichen Strecken. Dabei soll das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel in den Mittelpunkt gestellt werden. Sei es zum Einkaufen, der Weg zur Arbeit oder zum Training, zur Schule oder zum Kindergarten – mit dem Rad solle so viele Wege wie möglich unkompliziert und klimafreundlich an der frischen Luft zurückgelegt werden.

Eine Freizeit-Radtour rund um Christi Himmelfahrt könne für das persönliche Stadtradeln-Ergebnis ebenfalls gewertet werden, verlautet die Stadt. Und so funktioniert das Stadtradeln: Gefahren wird in Teams von mindestens zwei Personen. Anmeldungen erfolgen online unter www.stadtradeln.de/voerde/. Wer sich am am Ende der 21 STADTRADELN-Tage in einem Einzelteam befindet, rutscht automatisch in das offene Team der Stadt Voerde.

Die gefahrenen Radkilometer werden dann ab dem 02. Mai 2021 im Online-Radelkalender oder per App eingetragen. Wer keinen Internetzugang hat, kann die Kilometer von einem Ansprechpartner der Stadt Voerde eintragen lassen. Hierfür stellt die Stadt Kilometer-Erfassungsbögen zum Download oder zur Abholung zur Verfügung.

Preise werden vergeben

Für die radaktivste Kindertagesstätte, die radaktivste Grundschule, die radaktivste Klasse einer weiterführenden Schule sowie das radaktivste Voerder Team werde es Preise geben, kündigt der Veranstalter an. Dabei werde jeder gefahrene Radkilometer und jeder aktive Teilnehmer für die Voerder Gesamtwertung und den Wettbewerb zwischen den kreisangehörigen Kommunen gewertet.

Für die Stadt Voerde ist es bereits die fünfte Teilnahme an der bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnis e.V.. Im vergangenen Jahr verbuchte Voerde ein neues Rekordergebnis: Für Voerde gingen etwa 700 aktive Radlerinnen und Radler in rund 50 Teams an den Start und fuhren insgesamt 128.835 Kilometer. Damit wurden die Ergebnisse aus den Vorjahren deutlich übertroffen. Bundesweit belegte der Kreis Wesel mit über 11.000 aktiven Radfahrern und mehr als 1,5 Millionen Radkilometern einen starken fünften Rang.

Ziel in diesem Jahr sei es, dass gute Ergebnis aus dem Vorjahr nochmal zu übertreffen. In Voerde wird das Stadtradeln auch in diesem Jahr durch lokale Partner unterstützt. Zu den Unterstützern zählen: Der ADFC Dinslaken-Voerde e. V., die Fernwärme Niederrhein GmbH, das KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e. V., die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe, PowerBar, die Stadtwerke Dinslaken GmbH, die Stadtwerke Voerde GmbH, die Vivawest Stiftung gGmbH, die Volksbank Rhein-Lippe eG, die Wohnbau Dinslaken GmbH sowie die Westenergie AG.

Informationen zu Teilnahmebedingungen zum diesjährigen Stadtradeln gibt es bei Simon Bielinski (Tel. 02855 80-512) und Jutta Krechter (Tel. 02855 80-455) – auch erreichbar per E-Mail unter voerde@stadtradeln.de. Weitere Informationen erhalten Sie zudem unter www.voerde.de/stadtradeln und www.stadtradeln.de/voerde.

Auch Dinslaken und Hünxe machen mit

24 Teilnehmer haben sich bisher in Dinslaken (Stand 8. April) angemeldet. Wer in Dinslakenwohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder die Schule besucht, ist teilnahmeberechtigt. Anmeldungen unter dinslaken@stadtradeln.de.

In Hünxe sind bislang neun Teilnehmer registriert. Es gelten die gleichen Teilnahmebedingungen wie in Voerde und Dinslaken. Wer für den Klimaschutz in Hünxe an den Start gehen möchte: Anmeldung unter huenxe@stadtradeln.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben