Aktion am 28. Mai

Tag der Nachbarn in Hünxe: „Helfen wir einander!“

Annelie Giersch ist Quartiersmanagerin der Gemeinde Hünxe.  

Annelie Giersch ist Quartiersmanagerin der Gemeinde Hünxe.  

Foto: Gemeinde Hünxe

Hünxe.  Am 28. Mai können in der Gemeinde Hünxe mit kleinen Aufmerksamkeiten gefüllte Jutebeutel an Haustüren gehängt werden.

Dieses Jahr steht der Tag der Nachbarn am Freitag, 28. Mai, erneut unter dem Motto „Helfen wir einander!“ Gute Taten geben dem Leben in Krisenzeiten einen Sinn und sorgen dafür, dass Menschen sich stärker verbunden fühlen – vor allem dann, wenn Kontakte zu anderen Menschen stark eingeschränkt sind.

Postkarten, Samen, Marmelade

„Einander eine Freude bereiten, eine gute Tat vollziehen und einander begegnen mit gebührend Abstand, wird mit dem Mitmach-Set wieder möglich“, freut sich Annelie Giersch, Quartiersmanagerin in der Gemeinde Hünxe. Mit Postkarten, Blumensamen, hausgemachten Marmeladen und weiteren kleinen Aufmerksamkeiten werden mit viel Kreativität Jutebeutel befüllt.

Das übernehmen die Gaststätte Rühl, die Landfrauen Hünxe, die evangelischen Kirchengemeinden Drevenack und Hünxe, Hünxe summt e.V., Forum Hünxe e.V., die Nachbarschaftsberatung der Gemeinde Hünxe, die Dorfgemeinschaft Bruckhausen sowie das Quartiersmanagement Hünxe zum Tag der Nachbarn.

Drei Abholstellen am 25. Mai

Und so funktioniert es: Interessierte Bürger*innen hängen den gefüllten Jutebeutel am 28. Mai an die Haustür ihres Nachbarn. Die beschenkten Nachbarn können die kleinen Aufmerksamkeiten in der Nachbarschaft mit oder ohne einen kleinen Gruß verschenken. Oder die Bürger*innen entnehmen dem Beutel die Aufmerksamkeiten und verschenken diese, am Tag der Nachbarn, in ihrer Nachbarschaft mit oder ohne einen kleinen Gruß.

Wo und wann können die Jutebeutel abgeholt werden? Am Dienstag, 25. Mai, ab 11 Uhr an drei zentralen Orten in der Gemeinde Hünxe: Quartierspunkt Hünxe, Alte Dinslakener Straße 4; Gemeindebüro Drevenack, Kirchstraße 6; Unsere Arche Bruckhausen, Danziger Platz 10. Da die Stückzahl begrenzt ist, gilt: Also nicht zu lange warten.

Bilder per Mail schicken

Bilder von der Aktion können gerne per Mail geschickt werden an: Annelie Gierschquartiersmanagement@huenxe.de. (P.N.)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Dinslaken Hünxe Voerde

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben