Beigeordnetenstelle

Voerder Beigeordneter: Wahl am 20. August gilt als Formsache

Jörg Rütten kann auf die breite Unterstützung aller Fraktionen im Stadtrat bauen. Am 20. August steht seine Wahl an.

Jörg Rütten kann auf die breite Unterstützung aller Fraktionen im Stadtrat bauen. Am 20. August steht seine Wahl an.

Foto: Gerd Hermann / FUNKE Foto Services

Voerde.  Die Wahl von Jörg Rütten zum neuen Beigeordneten steht am 20. August im Rat an. Angesichts der Unterstützung im Vorfeld gilt diese als sicher.

Vor zwei Wochen präsentierten SPD, CDU, Grüne, WGV und FDP ihren gemeinsamen Kandidaten für den seit etlichen Monaten vakanten Posten des Beigeordneten, der im Rathaus die Fachbereiche „Soziales und Jugend“ sowie „Bildung, Sport und Kultur“ verantwortet – in wenigen Tagen nun steht die Wahl von Jörg Rütten für die Dauer von acht Jahren durch den Stadtrat in öffentlicher Sitzung an. Der Termin ist am Dienstag, 20. August. Die Wahl des 55-jährigen Neussers gilt in Anbetracht des im Vorfeld demonstrierten Schulterschlusses aller Fraktionen im Stadtrat nur noch als reine Formsache.

Die letztendliche Verständigung auf Jörg Rütten war nach einem Umweg erfolgt: SPD, CDU, Grüne und FDP hatten sich zunächst auf einen anderen Bewerber geeinigt und sich dabei von dessen jüngerem Alter und dessen Ankündigung leiten lassen, nach Voerde ziehen zu wollen.

Erster Favorit von SPD, CDU, Grünen und FDP sprang kurz vor der Wahl ab

Zunächst rückte der Kandidat von seiner Willensbekundung ab, dann zog er seine Bewerbung kurz vor der anstehenden Wahl komplett zurück. Schließlich kam Jörg Rütten zum Zuge, dem bis dahin noch keine Absage erteilt worden war. Der gebürtige Krefelder war angesichts seiner Qualifikation, die sich in fast allen Punkten mit den an ihn in Voerde gestellten Aufgaben deckt, von Beginn an der Favorit der WGV gewesen.

Insgesamt hatte es auf die Beigeordnetenstelle 38 Bewerbungen gegeben. Nach Einsicht in die Unterlagen und Abstimmung der weiteren Vorgehensweise im Ältestenrat wurden für den 17. Juni insgesamt drei Bewerber eingeladen, um sich in den Fraktionen vorzustellen. (P.K.)

Der Stadtrat tagt am Dienstag, 20. August, ab 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben