Coronakrise

Wegen Corona: Alle Schützenfeste in Hünxe sind abgesagt

Schützenfeste wie das des BSV Hünxe im vergangenen Jahr (im Foto) wird es dieses Jahr in Hünxe nicht geben: Aufgrund der Coronakrise haben alle Hünxer Vereine ihre Feste in einem gemeinsamen Erklärung abgesagt.

Schützenfeste wie das des BSV Hünxe im vergangenen Jahr (im Foto) wird es dieses Jahr in Hünxe nicht geben: Aufgrund der Coronakrise haben alle Hünxer Vereine ihre Feste in einem gemeinsamen Erklärung abgesagt.

Foto: Jochen Emde / FUNKE Foto Services (Archiv)

Hünxe.  Schützen aus Hünxe erklären die Absage aller Schützenfeste in 2020 in Hünxe in einer gemeinsamen Erklärung. 2021 soll wieder gefeiert werden.

„Aufgrund der neuen Bestimmungen von Bund und Länder zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind bis mindestens zum 31. August keine Großveranstaltungen erlaubt. Dies betrifft auch Volksfeste in der Gemeinde Hünxe. Deswegen wird es in diesem Jahr keine Schützenfeste geben“, so die Vorsitzenden des SV Drevenack, des SV Krudenburg, des JSV Hünxe, des BSV Hünxe, des BSV Gartrop-Bühl und des BSV Bruckhausen in einer gemeinsamen Erklärung.

„Wir sind dem Brauchtum und der Tradition in unserer Gemeinde tief verbunden. Die jährlichen Schützenfeste sind zentrale und beliebte Ereignisse in unseren Dörfern, an denen alle Bevölkerungsgruppen in großer Zahl teilnehmen. Umso mehr bedauern wir den Ausfall der Schützenfeste in diesem Jahr.“

Trotzdem hätten die Traditionsvereine auch eine Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft. „Die Gesundheit der Menschen und die Bekämpfung der Corona-Pandemie haben für uns Vorrang. Wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr 2021, zusammen mit den Menschen in Bruckhausen, Drevenack, Gartrop-Bühl, Hünxe und Krudenburg in alter Tradition zu feiern.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben