Bahnverkehr

Wegen Gleissperrung: Fahrtzeiten der Linie RE 19 ändern sich

Der RE 19 der Abellio auf dem Weg nach Arnheim Centraal.

Der RE 19 der Abellio auf dem Weg nach Arnheim Centraal.

Foto: DIANA ROOS / FUNKE Foto Services

Dinslaken/Oberhausen.  Aufgrund von Bahnsteigarbeiten zwischen Dinslaken und Sterkrade ändern sich von Samstag, 15., bis Montag, 17. Juni, die Abfahrtszeiten des RE 19.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fahrgäste aufgepasst: Von Samstag, 15. Juni (2 Uhr), bis Montag, 17. Juni, (5 Uhr) kommt es wegen einer eingleisigen Sperrung zwischen Dinslaken und Oberhausen-Sterkrade zu abweichenden Abfahrtszeiten der Linie RE 19.

Aufgrund von Bahnsteigarbeiten durch die DB Netz AG in Oberhausen-Holten verkehren die Züge der Linie RE 19 teils mit geänderten Abfahrtszeiten. In Richtung Duisburg/Düsseldorf fahren die Züge zwischen Emmerich und Oberhausen-Sterkrade/Duisburg Hbf wenige Minuten früher als üblicherweise.

Verspätungen einplanen

In der Gegenrichtung nach Wesel/Emmerich/Arnhem können zwischen Oberhausen-Sterkrade und Emmerich Verspätungen von bis zu elf Minuten aufgrund der eingleisigen Sperrung entstehen. Abellio empfiehlt deshalb, die aktuellen Fahrzeiten und Informationen zu den Fahrten in den bekannten Auskunftsmedien zu beachten und mehr Reisezeit in dem betroffenen Zeitraum einzuplanen.

Die aktuellen Fahrpläne sind online auf www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten zu informieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben