Soziales

Weihnachtsfeier der Wunderfinder sorgt für glänzende Augen

Bei der Weihnachtsfeier des Vereins Wunderfinder wurde ein Weihnachtsmenü, Süßigkeiten und warme Sachen verteilt.

Bei der Weihnachtsfeier des Vereins Wunderfinder wurde ein Weihnachtsmenü, Süßigkeiten und warme Sachen verteilt.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Dinslaken  Viele halfen mit, damit die Feier des Vereins Wunderfinder am 1. Weihnachtstag durchgeführt werden konnte.

Viele haben mitgeholfen, dass die kleine Weihnachtsfeier des Vereins Wunderfinder am 1. Weihnachtstag durchgeführt werden konnte. Auf der Karte einer Senioren stand: „Würde es die Wunderfinder nicht geben, ich glaube, ich würde nicht mehr leben.“ Seit Jahren kümmert sich der Verein um Menschen, die Hilfe benötigen. Und sie lassen diese Menschen auch an Weihnachten nicht alleine.

Lions Club spendiert das Weihnachtsessen

Gegen 16 Uhr begann am Freitag die Ausgabe des Weihnachtsmenüs: Gänsebrust, Klöße und Rotkohl aus der Küche des Restaurants Freesmann, welches der Lions Club gespendet hat. Die Stadt hatte die Veranstaltung (NRZ berichtete) genehmigt.

Der Platz war wie ein kleiner Weihnachtsmarkt gestaltet. Nach der Essensausgabe gab es leckere Schoko-Fruchtspieße, Heißgetränke zum Mitnehmen, Naschtüten mit Keksen. Der Weihnachtsmann verteilte, die von Dinslakener Bürgern gespendeten Tüten. Diese enthielten, Socken, Handschuhe, Weihnachtsmänner und auch eine Taschenlampe. Es wurde auch warme Kleidung verteilt, denn das Thermometer zeigte an diesem Tag drei Grad.

50 Personen waren der Einladung gefolgt

Das Wunderfinder Team war mit 14 Leuten im Einsatz, damit alle Hygienevorschriften genau eingehalten werden konnten. Man konnte den Glanz in den Augen der Menschen gut erkennen. Rund 50 Personen waren der Wunderfinder-Einladung gefolgt. Da ausreichen FFP2-Masken vorhanden waren, konnten auch einige Worte gewechselt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben