Senioren-Union

Willy Pillekamp erhält Ehrenvorsitz der Senioren-Union Hünxe

Die Senioren-Union Hünxe wählte Heinz Lindekamp (2.v.l.) zum neuen Vorsitzenden, Willy Pillekamp zum Ehrenvorsitzenden. Stellv. Vorsitzender bleibt Eckhard Babenz (r.). Kreisvorsitzender Heinz Breuer (l.) hielt die Laudatio.

Die Senioren-Union Hünxe wählte Heinz Lindekamp (2.v.l.) zum neuen Vorsitzenden, Willy Pillekamp zum Ehrenvorsitzenden. Stellv. Vorsitzender bleibt Eckhard Babenz (r.). Kreisvorsitzender Heinz Breuer (l.) hielt die Laudatio.

Foto: Erwin Pottgiesser

Hünxe.   Nach 16 Jahren übergibt Willy Pillekamp den Vorsitz der Senioren-Union Hünxe Heinz Lindekamp. Der Alt-Bürgermeister bleibt der Politik verbunden.

„In der City von Hünxe gibt es nur noch diese Gaststätte Dames, vor 40 Jahren waren es noch sieben. Vor 40 Jahren hatten wir hier einen Friseur, heute sind es sieben. Was wächst also in Hünxe? – Haare!“

Humorig, aber auch nachdenklich eröffnete Willy Pillekamp, Vorsitzender der Senioren-Union Hünxe, die Jahreshauptversammlung bei Dames. In dieser Funktion war es die letzte des bald 85-Jährigen.

Das Amt in jüngere Hände geben

Denn nach 16 Jahren legte Hünxes Alt-Bürgermeister, seit 1961 in der CDU, den Vorsitz nieder und übergab das Amt in jüngere Hände. Zum Nachfolger wählten die 13 stimmberechtigten Mitglieder einstimmig Heinz Lindekamp (66). Stellvertreter bleibt Eckhard Babenz.

Pillekamp begrüßte zur Versammlung besonders den Kreisvorsitzenden Heinz Breuer, den Voerder CDU-Fraktionsvorsitzenden Berd Altmeppen, aus der Gemeinde Hünxe Ingrid Meyer (stellv. Bürgermeisterin), Wilhelm Windszus (Gemeindeverband), Adelheid Windszus (Frauen-Union) und Rezia Mols (Ortsverband Bruckhausen).

Wichtigste Aktivitäten

Der scheidende Vorsitzende blickte auf Veranstaltungen in 2018 zurück: Vorstandssitzungen, 30 Jahre Senioren-Union im Kreis, Sommerfest und Kürbisnachmittag bei ihm zu Hause, Weihnachtsfeier. Vor zwei Jahren habe er entschieden, nicht mehr zu kandidieren.

Pillekamp erinnerte an wichtige Aktivitäten: 1964 Gründer der Jungen Union, 1974 Mitbegründer der Frauen-Union, 1976 des Heimat- und Verkehrsvereins, Entwurf des grünen Lindenblatts als Markenzeichen für Hünxe, 40 Jahre Ratsmitglied, Bürgermeister, Gemeindeverbands- und Fraktionsvorsitzender, Streiter für eine eigenständige Gemeinde Hünxe nach der kommunalen Neuordnung 1974/75.

Der „Politik mit Wort und Tat verbunden“ bleiben

„Ich bleibe der Politik mit Wort und Tat verbunden“, sagte Pillekamp und dankte den Vorstandskollegen. „Wir haben gut zusammengearbeitet.“ Lang anhaltender Applaus. Kreisvorsitzender Heinz Breuer heilt eine kleine Laudatio. „Mit deinem Fleiß und Engagement wirst du für die Gemeinde ein Vorbild bleiben.“

Dann trug er „unserem lieben Freund Willy“ noch ein Gedicht vor. Bernd Altmeppen verlas Grußworte von MdL Charlotte Quik („die Senioren-Union ist eine treibende politische Kraft und Rückgrat unserer Gesellschaft“) und grüßte auch von MdB Sabine Weiss aus Berlin – hoffentlich seien die Feiern bei ihm im Garten nicht vorbei.

Auch Wilhelm Windszus und Ingrid Meyer zollten Pillekamp „Respekt, Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit zum Wohl der Gemeinde“. Heinz Lindekamp dankte nach der Wahl für das Vertrauen, überreichte dem neuen Ehrenvorsitzenden Urkunde, goldene Nadel mit Brillanten und Gattin Christel Blumen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben