FEUER

Zimmerbrand in Dinslaken - Mieterin musste ins Krankenhaus

Die Feuerwehr löschte einen Zimmerbrand am Rembrandtweg in Hiesfeld.  

Die Feuerwehr löschte einen Zimmerbrand am Rembrandtweg in Hiesfeld.  

Foto: Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken.  Im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in Hiesfeld brannte ein Zimmer. Die Mieterin kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hoch in Flammen stand bereits ein Zimmer in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Rembrandtweg, als die Feuerwehr Dinslaken gestern Morgen um 8.21 Uhr in den Ortsteil Hiesfeld gerufen wurde.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle konnte von außen bereits eine Rauchentwicklung aus der Wohnung im dritten Obergeschoss festgestellt werden.

Feuerwehr verhinderte Übergreifen auf andere Zimmer

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein übergreifen des Zimmerbrandes auf die gesamte Wohnung verhindert werden. Seitens der Feuerwehr wurden mehrere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Des Weiteren wurde die Wohnung mittels Wärmebildkamera im Bereich des Schadensereignisses kontrolliert sowie Lüftungsmaßnahmen eingeleitet.

39 Feuerwehrleute waren vor Ort

Die Mieterin der Wohnung wurde mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Der Einsatz konnte gegen 9.45 Uhr beendet werden. Im Einsatz waren insgesamt 39 Einsatzkräfte der Einheit Hauptwache, der Einheit Stadtmitte sowie der Einheit Hiesfeld und der Rettungsdienst.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben