Betrunkener (29) schlägt mit Stein auf Polizei-Streifenwagen

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei einen 29-Jährigen vorläufig festnehmen, der zuvor fünf Streifenwagen beschädigt hatte.

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei einen 29-Jährigen vorläufig festnehmen, der zuvor fünf Streifenwagen beschädigt hatte.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa (Archiv)

Dortmund.  Drei von fünf beschädigten Streifenwagen sind nun nicht mehr fahrbereit. Ein betrunkener 29-Jähriger wurde ins Polizeigewahrsam gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Betrunkener hat in Dortmund fünf Streifenwagen mit einem Pflasterstein massiv beschädigt. Ein Zeuge (21) habe auf der Ruhralle im Vorbeifahren beobachtet, wie der 29-Jährige am Freitagmorgen gegen 0.45 Uhr mit dem Stein immer wieder zuschlug, teilte die Dortmunder Polizei mit. Als der Zeuge ihn angesprochen hatte, sei der Mann geflohen.

Drei der vor der Polizeidienststelle im Landesbehördenhaus geparkten Wagen seien danach nicht mehr einsatzfähig gewesen, der Schaden liege im hohen vierstelligen Bereich. Der Mann wurde nach kurzer Fahndung gefasst, der Zeuge erkannte ihn wieder. Der 29-jährige Wohnsitzlose kam in Polizeigewahrsam. (mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben