Fahrraddieb

Ehepaar aus Dortmund sperrt Fahrraddieb in Garage ein

Ein Ehepaar aus Dortmund hat einen mutmaßlichen Fahrraddieb in einer Garage (Symbolfoto) eingesperrt.

Ein Ehepaar aus Dortmund hat einen mutmaßlichen Fahrraddieb in einer Garage (Symbolfoto) eingesperrt.

Foto: Volker Herold / FFS

Dortmund.  Ein mutmaßlicher Fahrraddieb wurde in Dortmund in einer Garage eingesperrt. Bis zum Eintreffen der Polizeibeamten konnte er nicht mehr raus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Damit hat ein mutmaßlicher Fahrraddieb wohl nicht gerechnet: Als der 37-Jährige sich in der Nacht zu Donnerstag in einer Garage in Dortmund-Nette zu schaffen machte, hat ihn ein Ehepaar kurzerhand eingesperrt. Bis zum Eintreffen der Polizei drückten sie das Garagentor zu, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Die 40-Jährige Dortmunderin wurde misstrauisch, als sie den mutmaßlichen Dieb dabei beobachtete, wie er ein Damenfahrrad an ihrem Fenster vorbei schob. Als der Mann kurze Zeit später in einer benachbarten Garage verschwand, verließ sie mit ihrem Ehemann das Haus.

Der mutmaßliche Fahrraddieb aus Dortmund ist polizeibekannt

Sie erwischten den 37-Jährigen und schlossen das Garagentor. Das Ehepaar öffnete das Tor erst wieder, als das Streifenteam vor Ort war.

Den Beamten war der Eindringling aus der Drogenszene bekannt. Sie nahmen ihn mit zur Wache, die er nach Abschluss der ersten Ermittlungen wieder verlassen durfte. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben