Flohmarkt

Schnäppchenalarm – Die 25 besten Trödelmärkte im Ruhrgebiet

Trödelmarkt: Schnäppchenjäger auf einem Flohmarkt Flohrian im Dortmunder Westfalenpark

Trödelmarkt: Schnäppchenjäger auf einem Flohmarkt Flohrian im Dortmunder Westfalenpark

Foto: Funke Foto Services/Ralf Rottmann/Archiv

Ruhrgebiet.  Trödelmärkte gibt's überall. Aber welche Märkte im Ruhrgebiet lohnen sich besonders? Wir haben die besten Flohmärkte der Region zusammengestellt.

Zum Trödel geht man nicht, weil man etwas Bestimmtes braucht. Auch nicht, weil das Wetter so schön ist. Nein – zum Flohmarkt geht man aus Spaß. Wie praktisch, dass es im Ruhrgebiet viele Trödelmärkte gibt, die einen Ausflug wert sind. Wir haben die besten zusammengestellt.

Natürlich ist unsere Liste nicht vollständig. Bei der schieren Masse an Märkten in der Region wäre das auch gar nicht möglich. Schließlich findet fast an jedem Tag der Woche irgendwo ein Markt statt, meist auf den Parkplätzen großer Supermärkte, Einkaufszentren oder Messehallen. Auch kleine Trödel für Baby- und Kindersachen gibt's an jeder Ecke, oft organisiert von Kindergärten oder Kirchengemeinden.

Dennoch: Diese Trödelmärkte lohnen sich besonders!

(Stand: Mai 2018)

Die schönsten Trödelmärkte im östlichen Ruhrgebiet

Bochum: Der Rathaus-Flohmarkt ist Kult. Seit über 40 Jahren tummeln sich einmal im Monat bis zu 400 Händler in der Innenstadt – Neuware ist tabu! Viele Trödler kommen von weit her nach Bochum.

  • Termine 2018 (jeweils 8-14 Uhr):
  • jeden 3. Samstag im Monat

* * *

Bochum: Jede Woche findet an der Ruhr-Uni der Uni-Trödel statt – immer samstags und an einigen Wochenenden zusätzlich sonntags. Hier gibt's neben Neuware von gewerblichen Händlern auch viel Studentenkram inklusive Uni-Büchern. Veranstalter ist Brauns Märkte.

  • Termine 2018:
  • samstags, 6-14 Uhr
  • Sonntag, 6. Mai 2018, 11-18 Uhr
  • weitere Sonntagstermine folgen

* * *

Bochum: Am Kemnader See findet jeden Dienstag der Flohmarkt für Baby- und Kindersachen statt – und das schon seit vielen Jahren. Hier gibt's fast nur Gebrauchtware. Veranstalter ist Eurostar.

  • Termine 2018 (jeweils 7 bis 14 Uhr):
  • dienstags

* * *

Bochum: Nach dem Erfolg im Dortmunder "Junkyard" gibt's 2018 erstmals auch in Bochum einen Flowmarkt für Design, Second Hand, Upcycling und Vintage-Kram. Privatverkäufer sind ebenso willkommen wie Designer und Händler. Streetfood und Musik runden das Trödelerlebnis ab. Veranstalter ist Flowmarkt.

  • Termine 2018 (jeweils 11-19 Uhr):
  • Sonntag, 22. April 2018 (Junkyard, Dortmund)
  • Sonntag, 6. Mai 2018 (Rotunde, Bochum)
  • Montag, 21. Mai 2018 (Junkyard, Dortmund)
  • Sonntag, 8. Juli 2018 (Druckluft, Oberhausen)
  • Sonntag, 29. Juli 2018 (Rotunde, Bochum)
  • Sonntag, 19. August 2018 (Junkyard, Dortmund)
  • Sonntag, 16. September 2018 (Rotunde, Bochum)
  • Sonntag. 7. Oktober 2018 (Junkyard, Dortmund)

* * *

Bochum: Der KlimBim-Markt bringt frischen Wind in die Trödelszene. Mädels finden hier alles, was ein ordentliches Mädchenleben ausmacht. Mode, Taschen Schmuck und Tand. Essen gibt's nur vegan, Pelzverkauf ist tabu. Ihren Anfang nahm die Marktreihe in Oberhausen, inzwischen ist die Rotunde in Bochum zum Trödel-Hotspot geworden. Auch in Dortmund und Recklinghausen gibt es ein paar Termine. Veranstalter ist KlimBim.

  • Termine 2018 (jeweils 12-17 Uhr):
  • Samstag, 9. Juni 2018
  • Samstag, 22. September 2018
  • Samstag, 24. November 2018

* * *

Dortmund: Der Flohrian ist einer der größten Trödelmärkte im Ruhrgebiet – und zudem einer der schönsten. Durch den kompletten Westfalenpark verteilen sich Hunderte Stände, überwiegend private. Neuware ist verboten. Der Markt ist fast immer ausgebucht. Jedes Jahr gibt es drei bis vier Sonntagstermine. An einigen Terminen findet gleichzeitig der abgetrennte Kindertrödel "Flöhchen" statt. Neu: Im September und November kommt ein Kinder- und Babytrödelmarkt im Regenbogenhaus dazu. Veranstalter ist die Stadt Dortmund.

  • Termine 2018 (jeweils 9-17 Uhr):
  • Sonntag, 22. April 2018 – mit Flöhchen
  • Sonntag, 8, Juli 2018
  • Sonntag, 30, September 2018

* * *

Dortmund: Nicht so groß wie der Flohrian, aber trotzdem lohnend ist der Trödel im Fredenbaum-Park. Hier tummeln sich an fünf Samstagen und Sonntagen die Stände auf der Festwiese und um den See. Veranstalter ist die Stadt Dortmund.

  • Termine 2018 (jeweils 11-16 Uhr):
  • Samstag, 2. Juni 2018
  • Sonntag, 1. Juli 2018
  • Samstag, 4. August 2018
  • Sonntag, 2. September 2018
  • Samstag, 13. Oktober 2018

* * *

Dortmund: Ein Klassiker, aber leider mit vielen gewerblichen Händler, ist der Uni-Trödel. In Bochum und Essen ist das genauso. Viele Studenten, die ihren Kram zu Geld machen wollen, aber eben auch viele Discount-Kekse und Billig-Batterien. Veranstalter ist Ostwald.

  • Termine 2018:
  • samstags, 7-14 Uhr
  • jeden 3. Sonntag im Monat, 11-17 Uhr

* * *

Dortmund: Der Montantrödel in der Kokerei Hansa ist ein echter Exot. Hier gibt's jedes Jahr an Christi Himmelfahrt Original-Kauekörbe aus Ruhrgebietszechen, Emaille-Schilder von Koksöfen, Arschleder, Grubenhelme und Bergmanns-Lehrbücher aus den 50ern. Veranstalter ist die Stiftung Industriedenkmalpflege.

  • Termin 2018 (11-17 Uhr):
  • Donnerstag, 10. Mai 2018

* * *

Dortmund: Endlich ein Trödel für Langschläfer! Der Nacht-Flohmarkt im Kulturzentrum Depot in der Nordstadt startet um 17 Uhr und geht bis Mitternacht. Termine gibt es vier im Jahr – zwei im Frühling, zwei im Herbst. Programm mit Kunst, Kultur und Musik gibt's auch. Veranstalter ist das Depot.

  • Termine 2018 (jeweils 17-0 Uhr):
  • Samstag, 6. Oktober 2018 (Sonntag Kindertrödel)
  • Samstag, 24. November 2018

* * *

Hagen: Einmal im Jahr wird die Hagener Innenstadt zum Basar. Beim Pfingsttrödel auf der Springe sind vor allem private Trödler am Start. Veranstalter ist die Stadt Hagen.

  • Termin 2018:
  • Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, 11-18 Uhr

* * *

Witten: Von März bis Oktober gibt's seit vielen Jahren den feinen Trödel "Schnäppchengrube" auf dem Wittener Rathausplatz. Der Markt ist besonders lohnenswert, weil nur Privatverkäufer zugelassen sind. Nach Absprache darf man auch Kaffee oder Kuchen verkaufen. Veranstalter ist die Stadt Witten.

  • Termine 2018 (jeweils 11-16 Uhr):
  • Sonntag, 11. März 2018
  • Sonntag, 8. April 2018
  • Sonntag, 13. Mai 2018 (ganze Innenstadt inkl. Kindertrödel, verkaufsoffener Sonntag)
  • Sonntag, 10. Juni 2018
  • Sonntag, 8. Juli 2018
  • Sonntag, 12. August 2018
  • Sonntag, 9. September 2018
  • Sonntag, 14. Oktober 2018

Die schönsten Trödelmärkte im westlichen Ruhrgebiet

Duisburg: Sehr schön gelegen ist der Hafentrödel auf der Mühlenweide in Ruhrort. Umgeben vom Rhein reihen sich hier an Schönwetter-Terminen Hunderte Stände aneinander, geschätzt ein Viertel davon sind aber gewerblich. Veranstalter ist Duisburg Kontor.

  • Termine 2018 (samstags 8-18 Uhr, sonntags 11-18 Uhr):
  • Ostern, 31. März bis 2. April 2018
  • Samstag und Sonntag, 5. und 6. Mai 2018
  • Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juni 2018
  • Samstag und Sonntag, 1. und 2. September 2018
  • Samstag und Sonntag, 29. und 30. September 2018

* * *

Duisburg: Ebenfalls direkt am Rhein findet an vier Wochenden im Jahr der RheinPark-Trödel statt. Allerdings sind auch hier gewerbliche Anbieter und Neuwarenhändler explizit erlaubt. Der Veranstalter (Duisburg Kontor) ist der selbe wie auf der Mühlenweide – daher überschneiden sich die Termine praktischerweise nicht.

  • Termine 2018 (samstags 8-18 Uhr, sonntags 11-18 Uhr):
  • Samstag und Sonntag, 7. und 8. April 2018
  • Samstag und Sonntag, 30. Juni und 1. Juli 2018
  • Samstag und Sonntag, 21. und 22. Juli 2018
  • Samstag und Sonntag, 18. und 19. August 2018

* * *

Duisburg: Auf dem RAG-Parkplatz an der Baumstraße ist im Sommer die Hölle los. Der Trödel findet zwar das komplette Jahr über statt – aber weil fast nur private Händler da sind, herrscht bei nasskaltem Wetter oft Flaute. Aber dann gibt's bekanntlich die besten Schnäppchen! Veranstalter ist Markt & More.

  • Termine 2018:
  • jeden Donnerstag (außer an Feiertagen), 7-14 Uhr
  • jeden Samstag, 6-14 Uhr
  • Winterpause: November bis Februar

* * *

Essen: Nachdem der Weiberkram in Neuss (s.u.) zum Megaerfolg geworden war, gibt es seit 2014 auch Termine in Städten wie Düsseldorf oder Wuppertal. Sogar in Holland ist die Trödelreihe angekommen. In Essen kommen die fashionsüchtigen Weibsleute im "Schönen Alfred" zum Zug. Veranstalter ist Weiberkram.

  • Termine 2018 (jeweils 11-17 Uhr):
  • Sonntag, 17. Juni 2018
  • Sonntag, 2. September 2018
  • Sonntag, 21. Oktober 2018

* * *

Essen: Beim Sommerfest an der Gruga findet jeden Sommer einer der größten Trödelmärkte des Ruhrgebiets statt. Auf einer Extra-Fläche gibt es auch einen Kindertrödel, auf dem nur Kinder verkaufen dürfen – und zwar nur kindgerechte Dinge wie Spielzeug, Dreiräder und Kinderbücher. Veranstalter sind die Essener Schausteller, der Trödel wird organisiert von Markt & More.

  • Termin 2018:
  • 13. bis 22. Juli 2018, täglich 7-18 Uhr

* * *

Essen: Beliebt ist auch der Uni-Trödel an der UDE. Hier verkaufen aber nicht nur Studenten all das, was nicht mehr ins winzige Wohnheimzimmer passt – hier sind auch viele gewerbliche Händler. Veranstalter ist Brauns Märkte.

  • Termine 2018:
  • jeden Samstag, 6-14 Uhr

* * *

Gelsenkirchen: Neben dem Flohmarkt am Kemnader See in Bochum gibt's auch im Revierpark Nienhausen einen guten Baby- und Kinderflohmarkt für Kleidung, Spielzeug und Ausstattung. Auch der Mittags-Flohmarkt ist einen Besuch wert. Zudem finden vier Flohmärkte an Sonntagen statt. Veranstalter ist Gabriele Schlacht.

  • Termine 2018:
  • Kindertrödel donnerstags, 7 bis 14 Uhr
  • Mittagströdel freitags, 12 bis 18 Uhr
  • Sonntagströdel (jeweils 11-18 Uhr):
  • 27. Mai 2018
  • 17. Juni 2018
  • 23. September 2018

* * *

Herne: Der Flohmarkt im Gysenberg-Park hat Tradition – seit über 40 Jahren. Deshalb tummeln sich vor allem bei gutem Wetter hier viele, viele Schnäppchenjäger auf den baumbestandenen Wiesen. Veranstalter ist Expo-Concept. Zudem findet jeden Monat ein Tauschmarkt rund ums Kind statt – aber nur dreieinhalb Stunden lang.

  • Termine 2018:
  • Trödel: jeder 1. Sonntag im Monat, 11-18 Uhr (nicht Dezember bis Februar)
  • Kindertrödel: jeder 3. Samstag im Monat, 8-11.30 Uhr

* * *

Recklinghausen: Der Platz vor der Vestlandhalle verwandelt sich zweimal in der Woche zum bunten Trödel. Aber Vorsicht: Unter der Woche sind viele gewerbliche Händler da. Lohnender ist ein Besuch am Wochenende. Veranstalter ist Vogt.

  • Termine 2018:
  • jeden Mittwoch und Samstag, 6-14 Uhr

Die schönsten Trödelmärkte in den Nachbarstädten

Düsseldorf: Der Nachtflohmarkt im "buoi buoi bilk" lohnt sich gleich mehrfach: Zum Feiern und zum Schnäppchen machen. Neben Flohmarkt gibt's nämlich auch Konzerte. Der Eintritt kostet 3 Euro. Veranstalter ist Nachtkonsum.

  • Termine 2018 (jeweils 17-23 Uhr):
  • Samstag, 5 Mai 2018
  • Samstag, 2. Juni 2018
  • Samstag, 1. September 2018
  • 13. Oktober 2018
  • 10. November 2018
  • 8. Dezember 2018
  • weitere Termine siehe Facebook und online

* * *

Düsseldorf: Der sunday up market im Düsseldorfer "buoi buoi bilk" gehört zur neuen Generation der Design- und Trödelmärkte. Private Trödler sind genauso gern gesehen wie Designer oder Street-Food-Stände. Zudem gibt's Musik – daher kostet der Eintritt 3 Euro. Veranstalter ist Nachtkonsum.

  • Termine 2018 (jeweils 12-18 Uhr):
  • Sonntag, 22. April 2018
  • Sonntag, 16. September 2018
  • Sonntag, 28. Oktober 2018

* * *

Düsseldorf: Beim Trödel auf dem Aachener Platz gibt's jede Woche alles, was Schnäppchenjägers Herz begehrt. Und sogar noch ein bisschen mehr, denn der 40 Jahre alte Traditions-Markt ist zugleich auch Wochenmarkt und Konzert. Verkauft wird draußen und in einer beheizten Zelthalle. Veranstalter ist Artur Gerke.

  • Termine 2018:
  • jeden Samstag ab 6 Uhr

* * *

Düsseldorf: Den Radschlägermarkt gibt es schon seit mehr als 40 Jahren. Nach mehreren Jahren am Hafen ist er inzwischen an den Großmarkt gewandert. Meist findet er am ersten Sonntag im Monat statt. Veranstalter ist die Stadt Düsseldorf. Achtung: Bald könnte Schluss sein mit dem beliebten Markt.

  • Termine 2018 (11-17 Uhr):
  • Sonntag, 6. Mai 2018
  • Sonntag, 10. Juni 2018
  • weitere Termine folgen

* * *

Hamm: Zugegeben, besonders schön ist der Trödel in und vor den Zentralhallen in Hamm nicht. Aber jeder passionierte Trödler aus dem Ruhrgebiet war schon mal hier – den monatlichen Sonntagströdel gibt's seit 1978. Inzwischen ist ein zweiter dazugekommen: Jeden Samstag gibt es einen Flohmarkt inkl. Modemarkt für Frauen. Veranstalter ist Krencky. Veranstalter des Sonntagströdels sind die Zentralhallen.

  • Termine 2018:
  • Trödel: jeden Samstag (Ausnahmen), 8-14 Uhr
  • Modemarkt: jeden ersten Sonntag im Monat (Ausnahmen), 11 bis 16 Uhr
  • Sammler-, Antik- und Trödelmarkt: jeden letzten Sonntag, 11-16 Uhr

* * *

Köln: Auf der Rheinpromenade in der Kölner Altstadt findet jeden Monat der Altstadt-Flohmarkt statt – und das schon sei 1971. Zwischen Hohenzollern-Brücke und Bastei reihen sich bis zu 150 Trödler und gewerbliche Händler (keine Neuware!) aneinander. Veranstalter ist Cölln Konzept.

  • Termine 2018 (11-18 Uhr):
  • Samstag/Sonntag, 20./21.Mai 2018
  • Sonntag, 24.Juni 2018
  • Samstag/Sonntag, 14./15.Juli 2018
  • Samstag/Sonntag, 25./26.August 2018
  • Sonntag, 30.September
  • Samstag/Sonntag, 27./28. Oktober 2018

* * *

Menden: Am letzten Samstag der Sommerferien können sich Mendens Kinder wieder ans frühe Aufstehen gewöhnen. Wer beim Kindertrödel eine guten Plätzchen ergattern will, muss nämlich früh da sein. Getrödelt wird in der kompletten Fußgängerzone – und nur Kinder und Jugendliche dürfen verkaufen. Gewerbliche Händler sind ebenso verboten wie Kinder- und Erwachsenenkleidung. Veranstalter ist die Stadt Menden.

  • Termin 2018:
  • 25. August 2018, 9-13 Uhr

* * *

Münster: Fünfmal im Jahr lädt der Flohmarkt auf der Promenade zum Bummeln ein. Und weil Münster bekanntlich die Studentenstadt in NRW ist, kann man sich die Dimension vorstellen. Einen gesonderten Kindertrödel gibt es auch. Gewerbliche Händler gibt's auch, aber die sind von den anderen getrennt. Das Besondere: Einer der Trödel geht über Nacht. Veranstalter ist die Halle Münsterland.

  • Termine 2018 (jeweils 8-16 Uhr):
  • Samstag, 19. Mai 2018
  • Samstag, 16. Juni 2018
  • Samstag, 18. August 2018
  • Samstag, 15. September 2018
  • Sommernachtflohmarkt: Freitag/Samstag, 20./21. Juli 2018, 20-14 Uhr

* * *

Neuss: Im Gare du Neuss gibt's nicht nur einen Trödel, sondern mehrere – und alle ziehen Besucher auch aus dem Ruhrgebiet an. Schließlich war die Weiberkram-Reihe eine der ersten ihrer Art. Inzwischen hat er Ableger in anderen Städten, wie Dortmund, Essen und Berlin. Neben dem wöchentlichen "Standardtrödel" finden mehrmals im Jahr der Mädelsflohmarkt Weiberkram und der Kinderkram statt. Veranstalter der Kram-Märkte ist Weiberkram. Der normale Flohmarkt wird organisiert von Junge Märkte.

  • Termine 2018 (11-17 Uhr):
  • Weiberkram:
  • Sonntag, 10 Juni 2018
  • Sonntag, 8 Juli 2018
  • Sonntag, 14. Oktober 2018
  • Kinderkram:
  • Sonntag, 13. Mai 2018
  • Sonntag, 9. September 2018
  • normaler Trödel:
  • jeden Samstag, 8-16 Uhr
  • jeden 1. Sonntag im Monat, 11-16 Uhr

* * *

Soest: Der Gräfte-Trödel ist einer der größten Flohmärkte Westfalens – und einer der schönsten. Zweimal im Jahr reihen sich rund 500 Privat-Stände an der historischen Stadtmauer entlang. Definitiv einen Ausflug aus dem Ruhrgebiet wert! Veranstalter ist das Kulturzentrum Alter Schlachthof.

  • Termine 2018 (11 bis 17 Uhr):
  • Sonntag, 24. Juni 2018
  • Sonntag, 26. August 2018
Leserkommentare (13) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik