Unfall

20-jähriger Mann stürzt in eiskalte Düssel - Lebensgefahr

Foto: Andreas Bartel / WAZ-FotoPool

Foto: Andreas Bartel

Foto: Andreas Bartel / WAZ-FotoPool Foto: Andreas Bartel

Düsseldorf.  Die Altweiber-Feier in Düsseldorf ist von einem Unfall überschattet worden. Ein junger Mann stürzte rund vier Meter tief in die Düssel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mitten im Karnevalstreiben ist ein junger Mann vier Meter tief in die Düssel gestürzt und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Zeugen meldeten den Unfall im Bereich des Burgplatzes in der Düsseldorfer Altstadt am frühen Abend, wie die Feuerwehr mitteilte.

Zunächst versorgten Polizeibeamte und Sanitäter den 20-Jährigen in dem eiskalten Wasser. Die Feuerwehr konnte den Mann schließlich mit einer Drehleiter und einer Rettungswanne bergen. Der Mann zog sich schwere Verletzungen am Kopf zu und kam in ein Krankenhaus. Warum er in den Fluss stürzte war noch unklar. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik