Polizei

Auf Fahrrad übersehen - Mann stirbt bei Unfall in Düsseldorf

Ein 47-jähriger Radfahrer ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall mit einem Auto in Reisholz ums Leben gekommen. Foto: Patrick Schüller

Ein 47-jähriger Radfahrer ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall mit einem Auto in Reisholz ums Leben gekommen. Foto: Patrick Schüller

Düsseldorf.   Ein 47-Jähriger ist am frühen Mittwochmorgen bei einem Fahrradunfall in Düsseldorf ums Leben gekommen. Wiederbelebungsversuche schlugen fehl.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall in Düsseldorf-Reisholz ist am frühen Mittwochmorgen ein Radfahrer ums Leben gekommen. Gegen 5.50 Uhr war der Radler auf der Paul-Thomas-Straße unterwegs, als plötzlich ein Auto seinen Weg kreuzte.

Laut Polizei hatte ein 50-jähriger Autofahrer aus dem Rhein-Sieg-Kreis den Radler beim Abbiegen übersehen. Er hatte die Paul-Thomas-Straße in Richtung Norden befahren und bog in die Nürnberger Straße ab. Die Unfallstelle liegt in einem Gewerbegebiet.

Auto erwischte den Radfahrer frontal

Der Seat erwischte den Radler frontal. Der 47-jährige Radfahrer prallte mit großer Wucht gegen die Windschutzscheibe und schleuderte dann auf die Straße. Rettungskräfte versuchten, ihn wiederzubeleben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Doch jede Hilfe sei zu spät gekommen. Der Radfahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Autofahrer erlitt einen Schock und wurde durch einen Notfallseelsorger betreut. Unfall-Experten der Polizei sicherten am Unfallort Spuren. (dae)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben