Bahn

Bahnstrecke zwischen Düsseldorf und Köln ist nach Sperrung wieder frei

Symbolbild. Die Bahnstrecke Düsseldorf-Köln war am Deinstag für knapp drei Stunden gesperrt.

Foto: Ralph Peters / imago/Ralph Peters

Symbolbild. Die Bahnstrecke Düsseldorf-Köln war am Deinstag für knapp drei Stunden gesperrt. Foto: Ralph Peters / imago/Ralph Peters

Düsseldorf.   Nach einem Personenunfall in Benrath war die Bahnstrecke Düsseldorf-Köln am Dienstagmittag gesperrt worden. Strecke ist seit 15 Uhr wieder frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem Unfall in Benrath ist die Haupt-Bahnstrecke zwischen Düsseldorf und Köln am Dienstagmittag gesperrt worden. In Höhe Benrath sei ein Mensch von einem Zug erfasst worden, sagte ein Bahnsprecher auf Anfrage. Gegen 15 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

"Es wird noch einige Zeit zu Verspätungen kommen, bis sich der Verkehr wieder eingerenkt hat", sagte ein Bahnsprecher.

Der Fernverkehr war über die Güterzugstrecke Düsseldorf-Eller umgeleitet worden. Die Regionalexpress-Linien RE 1 und RE 5 wurden während der Streckensperrung unterbrochen. Die S-Bahnlinie S6 verkehrte nur zwischen Köln und Langenfeld bzw. zwischen Essen und Düsseldorf-Hauptbahnhof.

"Teilausfälle sind noch möglich, wir hoffen aber, dass wir zum Beginn des Berufsverkehrs wieder im Takt und auf dem Regelweg unterwegs sind", hieß es bei der Bahn.

Aktuelle Informationen finden Bahnkunden im Internet: Die Bahn bietet über ihre Internetseite Links unter anderem auf den DB Navigator. Die Mobile-Internetseite der Bahn ist hier abrufbar. (dae)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik