Polizei

Einbruch bei Düsseldorfer Goldhändler – Täter sprengen zwei Tresore auf

Die Düsseldorfer Polizei sucht nach Mitgliedern einer Bande, die in der Silvesternacht bei einem Edelmetallhändler eingebrochen sind.

Foto: Andreas Bartel

Die Düsseldorfer Polizei sucht nach Mitgliedern einer Bande, die in der Silvesternacht bei einem Edelmetallhändler eingebrochen sind. Foto: Andreas Bartel

Düsseldorf.   Filmreifer Einbruch bei einem Edelmetallhändler in Düsseldorfs City: Eine Bande bricht über Umwege ein und verlässt den Tatort seelenruhig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Filmreifer Einbruch bei einem Edelmetallhändler in der City in der Silvesternacht: Gegen 4.30 Uhr in der Frühe waren mehrere Täter in eine Garage mit Stellplätzen eines Mehrfamilienhauses an der Corneliusstraße eingedrungen. Dort stemmten sie ein Loch in eine Wand, um so in die Räume eines Händlers für Edelmetalle (An- und Verkauf) an der Luisenstraße zu gelangen. Die Täter sprengten dort zwei Tresore auf und stahlen aus den dortigen Schließfächern gelagerte Wertsachen in noch unbekannter Höhe. Vermutlich durch Anwohner gestört, ließen sie davon ab, noch weitere Tresore aufzusprengen.

Anwohner sprachen die Einbrecher sogar an

Anwohner, die am frühen Morgen zu ihrer Wohnung an der Corneliusstraße zurückkehrten, bemerkten vor dem Garagentor einen hochwertigen Audi mit offenem Kofferraum sowie mehrere unbekannte Männer. Einer kam schwer beladen mit einer vollgepackten Golftasche aus Richtung Garage und hievte diese in den Kofferraum, in dem sich bereits weitere Kartons befanden. Das Paar sprach die Unbekannten an, die aber nach einem kurzen Gespräch in aller Seelenruhe in den Wagen einstiegen und dann in Richtung Herzogstraße fuhren. Nachdem das Paar Hebelspuren an dem Garagentor festgestellt hatte, alarmierte es die Polizei.

Die Täter trugen indes dunkle Arbeitsanzüge und werden als kräftig beschrieben. Einer ist circa 1,90 Meter groß, einer wesentlich kleiner. Sie sprachen deutsch mit Akzent. Bei dem Wagen soll es sich um einen grauen oder silberfarbenen Audi RS 6 handeln. Bei der Überprüfung des abgelesenen Kennzeichens an dem Audi stellte sich heraus, dass dieses als gestohlen gilt.

Die Polizei nimmt Hinweise unter 0211-8700 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik