CarSharing wird in Düsseldorf elektrisch

Die reheinländische Flotte des Carsharing-Unternehmens DriveNow bekommt Zuwachs. Seit dieser Woche bietet die Firma 15 elektrische BMW i3 neben seinen normalen Leihwagen an, bis Ende des Jahres sollen 30 weitere Stromer in Düsseldorf und Köln folgen. In Kooperation mit den Stadtwerken Düsseldorf und der RheinEnergie Köln stehen den Kunden in beiden Städten bereits jetzt insgesamt fast 80 Ladestationen zur Verfügung. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Elektrofahrzeuge in allen unseren Städten als Ergänzung zur herkömmlichen Flotte anzubieten“, sagt DriveNow Geschäftsführer Nico Garbriel. Schon jetzt scheint das Angebot der Elektro-Flitzer ein Erfolg zu sein. „Das Feedback unserer Kunden zum BMW i3 ist überwältigend. Die Stromer werden trotz der Ladezeiten so oft angemietet wie die herkömmlichen Fahrzeuge unserer Flotte“, sagt Gabriel. In dem vorherigen zweijährigen Pilotprojekt sammelten Kunden des Unternehmens bereits erste Erfahrungen mit der Elektromobilität und fuhren über eine Million emmissionsfreie Kilometer.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben