Coronakrise

CDU: Hygiene in Düsseldorfer Schulen muss besser werden

Händewaschen mit Seife hilft dabei, die Gesundheit zu schützen

Händewaschen mit Seife hilft dabei, die Gesundheit zu schützen

Foto: Christin Klose / dpa-tmn

Düsseldorf.  Die CDU-Fraktion stellt Antrag für die kommende Ratssitzung: Mehr Hygiene und Sauberkeit in Düsseldorfer Schulen und auch Kitas.

Die CDU-Ratsfraktion nimmt die aktuelle Coronakrise zum Anlass, auf „fehlende Hygiene und Sauberkeit“ in Düsseldorfer Schulen und auch Kitas hinzuweisen. Diese Aspekte müssten besser werden, das fordert die Fraktion bereits seit Längerem, heißt es in einer Mitteilung. Aktuell bemängelt die Union: Die Stadt fühle sich nicht mehr verpflichtet, Handwaschbecken in Unterrichtsräumen ab Klasse 5 anzubringen und stillgelegte Becken wieder in Betrieb zu nehmen. Überdies seien Wasserleitungen in Schulen und Kindergärten häufig in schlechtem Zustand.

Mehr Gesundheitsschutz von der Stadt gefordert

Ein Antrag der CDU im Rat am 26. März soll jetzt Abhilfe schaffen und die Stadt zu mehr Gesundheitsschutz anhalten. „Einfaches hygienisches Händewaschen ist heute nicht mehr überall in Klassenzimmern von weiterführenden Schulen möglich“, sagt Ratsfrau Constanze Mucha, Vizevorsitzende im Schulausschuss. Die Kinder müssten dafür auf die Schultoilette gehen. „Dagegen wehrt sich die CDU. Für uns sind Handwaschbecken in Unterrichtsräumen mit Seifen- und Handtuchspendern ein Muss. Wir haben die Verantwortung, die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu schützen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben