Smartphone-Hersteller

Chinas Handy-Riese Xiaomi eröffnet ersten Shop in Düsseldorf

In anderen europäischen Ländern ist der Smartphone-Konzern bereits mit Einkaufsläden vertreten. Jetzt kommt der Hersteller auch nach Deutschland.

In anderen europäischen Ländern ist der Smartphone-Konzern bereits mit Einkaufsläden vertreten. Jetzt kommt der Hersteller auch nach Deutschland.

Foto: dpa / Bloomberg via Getty Images

Düsseldorf.  Der Smartphone-Riese Xiaomi eröffnet seinen deutschlandweit ersten Shop in Düsseldorf. Der Konzern ist der weltweit viertgrößte Handy-Produzent.

Der chinesische Smartphone-Riese Xiaomi eröffnet deutschlandweit bald seine erste Verkaufsstelle – laut Medienberichten soll das erste Geschäft in Düsseldorf eröffnen. Wo die Verkaufstelle entstehen soll, ist derzeit noch unklar. Der Smartphonehersteller will laut eigener Aussage im zweiten Quartal dieses Jahres seine deutschlandweit erste Filiale in der Rheinmetropole eröffnen.

Viele Digital-Konzerne suchen ihren Sitz in der Landeshauptstadt

Der in Deutschland noch recht unbekannte Smartphone-Produzent Xiaomi ist die weltweit viertgrößte Handymarke. Dabei ist die Eröffnung nicht der erste Kontakt des Herstellers mit der Landeshauptstadt: so eröffnete Xiaomi neben den chinesischen Digital-Konzernen Oppo und Vivo bereits im vergangenen Jahr Niederlassungen in Düsseldorf. Zusammen mit den bereits ansässigen großen IT-Unternehmen, etwa Zte und Huawei, machen diese drei IT-Riesen Düsseldorf zum wichtigsten chinesischen Technologie-Standort in Europa. Die drei Konzerne wollen im Zuge ihrer Expansionsstrategie von Nordrhein-Westfalen aus den deutschen und europäischen Markt erobern.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben