Skateboard

Deutsche Skateboard Meisterschaft 2019 startet in Düsseldorf

Jost Arens, amtierender Deutscher Skateboard Meister in der Disziplin „Street Männer“, ist auch dieses Jahr wieder dabei.

Jost Arens, amtierender Deutscher Skateboard Meister in der Disziplin „Street Männer“, ist auch dieses Jahr wieder dabei.

Foto: David Young / Stadt

Düsseldorf.  Am 31. August 2019 kommen Deutschlands beste Skater nach Düsseldorf. Bereits im Vorfeld startet die Skateweek mit Rahmenprogramm in der Stadt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Düsseldorf richtet dieses Jahr im Rahmen der Skateweek die offizielle Deutsche Skateboard Meisterschaft aus. Am 31. August und 1. September messen sich, nach der Premiere im letzten Jahr, bereits zum zweiten Mal die besten Skaterinnen und Skater Deutschlands im Skatepark Eller in den Disziplinen „Skateboard Park“ und „Skateboard Street“.

Die Skateweek startet bereits am 28. August und wird neben der Deutschen Meisterschaft für ein spektakuläres Rahmenprogramm rund um das Skateboard sorgen. Dazu gehören zum Beispiel eine Art Show, eine Video Night oder der „Best Trick“-Contest. „Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr hat die Deutsche Skateboard Meisterschaft in diesem Jahr eine besondere Bedeutung“, sagt Martin Ammermann, bei der städtischen Gesellschaft D.Live zuständig für Sport.

Spektakuläres Rahmenprogramm bei der „Skateweek“

„Vor den Olympischen Spielen 2020 in Tokio werden auch Punkte für die Qualifikation gesammelt. Wir drücken natürlich ganz besonders dem Düsseldorfer Lenni Janssen die Daumen.“

„Bei der Deutschen Meisterschaft in Düsseldorf wird die komplette Skateboard-Szene zusammenkommen“, sagt Lea Schairer, amtierende Deutsche Skateboard-Meisterin in der Disziplin „Street Frauen“. Sie freut sich wieder sehr auf die gute Stimmung unter den Teilnehmern, aber auch bei den vielen Zuschauern: „Im vergangenen Jahr war der Skatepark schon bei den Qualis sehr gut gefüllt“

Auch Jost Arens, amtierender Deutscher Skateboard Meister in der Disziplin „Street Männer“ ist bei der Meisterschaft Ende des Monats auch dabei. „Die Deutsche Meisterschaft hat eine große Bedeutung und für mich persönlich war der Sieg im letzten Jahr natürlich ein richtiges Highlight“, sagt er. „Dazu kommen viele Veranstaltungen der Skateweek, wie der Real Street Contest, die die Woche zu etwas ganz Besonderem machen.“

Die Skatweek ist die Plattform für Skateboard-Kultur

Neben den Meisterschaften der Männer und Frauen in den Disziplinen Street und Park bietet die Skateweek eine Plattform für Skateboard-Kultur aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Bereits am Mittwoch, 28. August, startet das Programm mit einer Art Show in der „Ninasagt Galerie“ (Stresemannstraße 39). Hier stellen Stefan Marx, Roberto Cuellar und Laura Kaczmarek ihre Werke zum Thema Skateboarding aus.

Am Tag darauf findet im Nilsson (Martinistraße 58) ab 20 Uhr der Pocket Book Launch vom Pocket Skateboard Magazine statt. Sechs Skateboarder sind nach Portland ausgeflogen, um sich von dort aus weiter nach Seattle und Vancouver durchzuschlagen. Ihre Eindrücke bringen sie an diesem Tag mit nach Düsseldorf.

Es geht um 5000 Euro Preisgeld

Am Freitag beginnen dann die ersten sportlichen Wettkämpfe. Die „Real Street“-Session startet um 15 Uhr am Apollo Varieté (Apollo-Platz 1) und steuert noch zwei weitere Spots an. Die Teilnahme ist frei und das Preisgeld beträgt 5000 Euro. Abends startet im HafenKunstKino (Zollhof 13) die Video Night. Verschiedene Künstler stellen ihre Projekte und Skate Videos ab 21 Uhr vor.

Samstag und Sonntag stehen im Zeichen der offiziellen Deutschen Skateboard Meisterschaft. Neben den Disziplinen Street und Park, bei denen die Athleten auch Punkte für die Olympia-Qualifikation 2020 in Tokio sammeln können, findet auch der „Slappy Hunt“ (Samstag) und der „Best Trick“-Contest (Sonntag) im Skatepark Eller (Heidelberger Straße 14, 40229 Düsseldorf) statt.

Infos zur Skateweek und der Deutschen Skateboard Meisterschaft unter www.sktwk.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben