Benefizspiel

Deutschland spielt gegen Brasilien in Düsseldorf

Im WM-Finale 2002 ginge es für Torsten Frings (links) und Roberto Carlos noch um alles. In Düsseldorf steht der wohltätige Zweck im Vordergrund.

Foto: imago/Ulmer

Im WM-Finale 2002 ginge es für Torsten Frings (links) und Roberto Carlos noch um alles. In Düsseldorf steht der wohltätige Zweck im Vordergrund. Foto: imago/Ulmer

Düsseldorf.   Die Fußball-Altmeister der beiden Nationalmannschaften treffen für einen guten Zweck aufeinander.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Cafú, Roberto Carlos und Rivaldo gegen Philipp Lahm, Michael Ballack und Bastian Schweinsteiger – in einem Duell der Fußball-Legenden treten Altmeister der Nationalteams aus Deutschland und Brasilien am 31. Mai in der Stockumer Arena gegeneinander an. Mit den Erlösen aus dem „Game of Champions“ soll die Stiftung „stars4kids – Fußballer helfen Kindern“ zusammen mit der „Aktion Mensch“ unterstützt werden.

Sender der TV-Übertragung noch nicht geklärt

Gründer der Stiftung mit Sitz in Stuttgart sind die Weltmeister und ehemaligen Bundesligaspieler Paulo Sergio und Jorginho. Beide waren für die Zusammenstellung des brasilianischen Teams verantwortlich. „Ich freue mich wahnsinnig, dass meine brasilianischen Nationalmannschaftskollegen gegen meine Freunde aus der Bundesliga für meine Stiftung antreten. Dann fehlt nur noch ein volles Haus “, sagt Jorginho.

Die Partie startet um 17 Uhr. Für zwei Stunden soll eine Live-Übertragung im frei empfangbaren TV stattfinden. Welcher Sender das Spiel übertragt ist bisher nicht bekannt. Laut Veranstalter stehen drei zur Auswahl, eine endgültige Entscheidung soll nächste Woche Donnerstag bekanntgegeben werden.

Fortunas Dauerkartenbesitzer sollen Vorteile erhalten

Tickets sind im Vergleich zu Spielen in der zweiten Bundesliga zu leicht erhöhten Preisen ab 14.60 Euro (Stehplatz) erhältlich. Fortuna Düsseldorf unterstützt die Aktion. So sollen Fortunas Dauerkartenbesitzer Vorteile erhalten – in welcher Form genau teilen die Rot-Weißen zusammen mit dem Veranstalter am kommenden Dienstag mit. Beim Sportlichen lassen es die Beteiligten locker angehen: Weder DFB- noch DFL-Richtlinien sind gültig.

Die Stiftung „stars4kids“ unterstützt Kinder auf der ganzen Welt. Neben Katastrophen und Entwicklungshilfe wird der Bau von Bildungseinrichtungen wie etwa einer Schule in Kenia oder ein Waisenhaus in Erfurt unterstützt.

Diese Ex-Nationalspieler treten in Düsseldorf an:

Team Deutschland
Roman Weidenfeller, Timo Hildebrand – Per Mertesacker, Carsten Ramelow, Arne Friedrich, Tim Borowski, Philipp Lahm, Jen Nowotny, Christoph Metzelder – Sebastian Kehl, Patrick Owomoyela, Michael Ballack, Bastian Schweinsteiger, Torsten Frings, Mario Basler, Bernd Schneider, David Odonkor, Fredi Bobic – Cacau, Kevin Kuranyi, Lukas Podolski, Miroslav Klose, Oliver Neuville.
Trainer: Horst Hrubesch, Rudi Völler.

Team Brasilien
Dida, Zetti – Cafú, Zé Roberto, R. Junior, Roberto Carlos, Edmilson, Leonardo – Ewerthon, Dede Kleberson, Carlos Dunga, Aldair, Jorginho, Kaká – Ronaldo, Rivaldo, Zinho, Paulo Sergio, Juninho Paulista, Giovane Elber, Mineiro.

Diese Ex-Nationalspieler treten in Düsseldorf an:
Team Deutschland
Team Brasilien

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik