ÖPNV

Die Rheinbahn stellt ihre Fahrpläne um

Die Rheinbahn ändert zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 7. Januar, ihr Angebot im gesamten Netz. Die Änderungen gelten für Düsseldorf und Meerbusch.

Foto: Monika Skolimowska

Die Rheinbahn ändert zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 7. Januar, ihr Angebot im gesamten Netz. Die Änderungen gelten für Düsseldorf und Meerbusch. Foto: Monika Skolimowska

Düsseldorf.  Die Linien U71 und 701 werden verlängert. Zudem geht die Schnellbuslinie SB52 an den Start – die Rheinbahn plant weitere Verbesserungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Rheinbahn ändert zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 7. Januar, ihr Angebot im gesamten Netz. Die wichtigsten Verbesserungen: Die Stadtbahnlinie U71 wird bis zur Haltestelle „Rath S“ verlängert, die Straßenbahnlinie 701 bis zur Haltestelle „Dome, Am Hülserhof“. Sie sorgt damit für die Verknüpfung des ISS Dome mit der Innenstadt. Eine neue Schnellbuslinie (SB52) verbindet Meerbusch-Osterath und den Düsseldorfer Norden miteinander. Hier die Änderungen für Düsseldorf und Meerbusch im Einzelnen:

Linie U71: Die Linie U71 wird ab der Haltestelle „Heinrichstraße“ über die Strecke der Linie 701 bis zur Haltestelle „Rath S“ verlängert und bedient die Haltestellen „Haeselerstraße“, „Am Schein“, „Rath Mitte S“, „Rotdornstraße“. Sie fährt auf diesem Abschnitt montags bis freitags zwischen 6 und 20 Uhr und samstags zwischen 9 und 20 Uhr alle 20 Minuten sowie sonn- und feiertags zwischen 13 und 20 Uhr alle 30 Minuten. Dadurch ergibt sich in den Hauptverkehrszeiten kombiniert mit der Linie 701 ein 10-Minuten-Takt. Die Haltestelle „D-Rath S“ wird zurzeit noch barrierefrei ausgebaut. Daher halten die Bahnen hier erst ab Frühjahr 2018.

Linie U74: Wegen geringer Nachfrage entfallen von Freitag auf Samstag die folgenden Fahrten:
– Von der Haltestelle „Heinrich-Heine-Allee“ bis „Düsseldorf Hauptbahnhof“ die Fahrten um 22.04, 22.36, 23.14, 0.06 und 0.29 Uhr.
– Von der Haltestelle „Düsseldorf Hauptbahnhof“ bis „Heinrich-Heine-Allee“ die Fahrten um 21.48, 22.18, 22.49, 23.34, 0.15 und 0.44 Uhr.

Linie 701: Die Linie 701 wird ab der Haltestelle „Rath S“ über die neuen Haltestellen „Wahlerstraße/ JVA“ und „Iss Dome“ bis zur neuen Endhaltestelle „Dome/ Am Hülserhof“ verlängert. Sie fährt auf dem Abschnitt „Heinrichstraße“ bis „Dome/Am Hülserhof“ montags bis samstags ganztägig und sonn- und feiertags zwischen 9 und 13 Uhr und ab 20 Uhr alle 20 Minuten. Dadurch ergibt sich in den Hauptverkehrszeiten kombiniert mit der Linie U71 ein 10-Minuten-Takt auf dem Abschnitt ab der Haltestelle „Heinrichstraße“.

Neue Linie SB52: Auf Wunsch der Stadt Meerbusch und in Abstimmung mit der Stadt Düsseldorf verbessert die Rheinbahn die Anbindung von Meerbusch-Osterath an den Düsseldorfer Norden. Die neue Schnellbuslinie führt über folgende Haltestellen: Meerbusch-Osterath Bf – Wienenweg – Kapellenstraße – Hoterheide – Reha-Klinik – Strümp-Kirche – Schillerstraße – Plüschowstraße – Freiligrathplatz – Messe Ost/Stockumer Kirchstraße – Nordpark/Aquazoo und zurück. Die Busse fahren von montags bis freitags von 6 bis 9 Uhr und von 15 bis 19 Uhr alle 20 Minuten, zwischen 9 und 15 Uhr alle 30 Minuten. Samstags fahren die Busse zwischen 10 und 17 Uhr alle 60 Minuten.

Linien 721, 722, 734, 736, 756, 757, 758, 760 und 776: Auf diesen Linien ändern sich die Fahrzeiten, um den Fahrgästen pünktlichere Verbindungen mit besseren Anschlüssen bieten zu können.

Linie 734: Die Haltestelle „Lierenfeld Betriebshof Süd“ entfällt.

Linie 736: Die Busse bedienen auch die Haltestelle „Fichtenstraße“ in beiden Richtungen.

Linien 756 und 758: Die Haltestelle „Am Hülserhof“ wird in „Dome/Am Hülserhof“ umbenannt.

Linie 757: Die Haltestelle „Am Hülserhof“ wird in „Dome/Am Hülserhof“ umbenannt. Von dort fahren die Busse einen neuen Linienweg über die Theodorstraße und die Hamborner Straße zu den neuen Haltestellen „Unterrath Friedhof“ und „Unterrath S“. Die Fahrten zur Haltestelle „Ratingen, Justizvollzugsanstalt“ entfallen, bitte stattdessen die Linie 701 bis zur Haltestelle „Wahlerstraße/JVA“ nutzen. Die bisherigen Haltestellen „Dome”, „Oberhausener Straße”, „Wittener Straße” und „Rath S” entfallen ebenfalls Montags bis freitags fahren die Busse alle 20 Minuten, samstags und sonn- und feiertags alle 30 Minuten.

Linie 760: Auf dieser Linie verbessert sich der Takt: Die Busse fahren montags bis freitags bereits ab 14.30 Uhr alle 20 Minuten.

Linie 776: Für eine bessere Direktverbindung von Lichtenbroich nach Rath ändert sich der Linienweg zwischen den Haltestellen „Unterrath Kirche“ und „Im Schlank“. Die Busse fahren nicht wie bisher über die Haltestelle „Unterrath S“, sondern über den Lichtenbroicher Weg und halten auch an der Haltestelle „Mintarder Weg/Bezirkssportanlage“. Die Haltestellen „Unterrath S” und „Parsevalstraße” entfallen. Eine direkte Verbindung zwischen den Halte-stellen „Unterrath S“ und „Rath Mitte S“ ist weiterhin über die Linie 730 gegeben. Zusätzlich verbessert sich der Takt: Die Busse fahren montags bis freitags in der Hauptverkehrszeit häufiger, nämlich alle 20 Minuten, um die Bereiche Kürtenstraße und St.-Franziskus-Straße besser an den Arbeitsplatzschwerpunkt Derendorf Nord anzubinden.

Linie 891: Die Linie 891 verbindet vom 1. Juni bis zum 31. August täglich das Strandbad Süd mit der Vennhauser Allee.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik