Verkehrsunfall

Drei Schwerverletzte nach Frontal-Zusammenstoß in Düsseldorf

In Düsseldorf hat ein Mann einen Autounfall verursacht, weil er während der Fahrt nach einer Wasserflasche griff. Drei Menschen mussten schwerverletzt ins Krankenhaus (Symbolbild).

Foto: N. Armer/Archiv

In Düsseldorf hat ein Mann einen Autounfall verursacht, weil er während der Fahrt nach einer Wasserflasche griff. Drei Menschen mussten schwerverletzt ins Krankenhaus (Symbolbild). Foto: N. Armer/Archiv

Düsseldorf.  In Düsseldorf-Gerresheim ist zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, weil der Verursacher beim Griff nach einer Flasche das Lenkrad verriss.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 44-jähriger Autofahrer aus Düsseldorf ist in Gerresheim in der Straße im Brühl frontal mit dem Wagen einer 66-Jährigen aus Ratingen zusammengeprallt. Der Düsseldorfer griff nach eigenen Angaben nach einer Wasserflasche im Fußraum, verriss dabei das Lenkrad und steuerte in den Gegenverkehr. Beide Fahrer sowie der 68-jährige Beifahrer der Frau wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 45.000 Euro. Die Straße Im Brühl war bis zur Bergung der beteiligten Fahrzeuge in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik