Kriminalität

Düsseldorf: Streit auf offener Straße endet blutig

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Düsseldorf.  Schläge, Tritte, Pfefferspray: Bei einem Streit in Düsseldorf-Gerresheim und anschließender Prügelei musste ein 45-jähriger Mann ins Krankenhaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein handfester Streit auf offener Straße endete am Montagnachmittag in Gerresheim mit Schlägen, Tritten, Pfefferspray und für einen 45-jährigen Mann schwer verletzt im Krankenhaus.

Gründe für den Streit sind unklar

Auf der Heyestraße waren gegen 15 Uhr zwei Männer (43 und 45 Jahre) derart in Streit geraten, dass es zur brutalen Prügelei kam. laut Polizeibericht soll es zudem zum Einsatz von Pfefferspray gekommen sein. Der 45-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus transportiert.

Der Grund für den Streit zwischen den beiden Männern „sowie der genaue Ablauf der Auseinandersetzung sind noch völlig unklar“, heißt es bei der Polizei, die nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben