Sauberkeit in der Stadt

Düsseldorfer Awista ist im Karnevals-Dauereinsatz

Die Awista-Fahrzeuge sind traditionell die letzten im Rosenmontagszug, die Mitarbeiter räumen den ersten Müll weg.

Die Awista-Fahrzeuge sind traditionell die letzten im Rosenmontagszug, die Mitarbeiter räumen den ersten Müll weg.

Foto: Sergej Lepke

Düsseldorf.  Fast rund um die Uhr sind die Mitarbeiter der Düsseldorfer Straßenreinigung Awista von Altweiber bis Veilchendienstag in der Stadt unterwegs.

Karneval besteht für das Reinigungsunternehmen Awista nicht nur aus Rosenmontag. Fast rund um die Uhr sind die Mitarbeiter der Straßenreinigung seit gestern bis zum Veilchendienstag unterwegs.

Müllmenge an Karneval ist dank Glasflaschenverbot deutlich gesunken

Nach Altweiber hat die die Awista heute früh um 4 Uhr ihre Reinigungstätigkeit in der Altstadt gestartet. Insgesamt waren 13 Fahrzeuge (Kehrmaschinen, Laubsauger, Kleinkehrmaschinen, Kehrichtfahrzeuge) und 33 Mann im Einsatz. „Gegen 8 Uhr, so der Plan, sind die meisten Gassen der Altstadt heute vom Schmutz befreit, bis 10 Uhr erfolgt der Feinschliff mit der Beseitigung der letzten Reste“, sagt Awista-Sprecherin Elke Brauer. Seit der Einführung des Glasverbotes ist das durchschnittliche Gewicht des Altweibermülls um etwa zehn Tonnen gesunken und liegt jetzt bei etwa 25 Tonnen.

Dicke Glasflaschen machen den Reinigungsfahrzeugen zu schaffen

Bereits vor dem Rosenmontagszug reinigt die Awista die Zugstrecke und die Altstadt zwischen 2 und 11 Uhr. Beim Rosenmontagszug setzt das Unternehmen direkt hinter dem letzten Zugwagen ab 14 Uhr an, weitere Reinigungstrupps nehmen ihre Arbeit etwas später an anderer Stelle entlang des Zugweges auf, beispielsweise an der Heinrich-Heine-Allee und am Carlsplatz. Für die Zugreinigung am Rosenmontag kommen 44 Fahrzeuge und 90 Mann zum Einsatz, darunter 30 Kehrmaschinen, vier Wasserwagen und drei Laubsauger.

Elke Brauer: „Die Müllmenge an Rosenmontag ist schwierig einzuschätzen, nach Angaben der Einsatzleitung liegt sie bei gutem Wetter zwischen 90 und 100 Gewichtstonnen.“ Als problematisch für die Awista-Mitarbeiter erweisen sich immer Sektflaschen und die kleinen Alkoholfläschchen aus dickem Glas: „Sie sind keine Freunde der Fahrzeuge und bescheren uns immer wieder Reifenschäden.“

90 Fahrzeuge an Karneval im Einsatz

Die gröbsten Arbeiten sind Rosenmontag gegen 19 Uhr erledigt. Traditionell wird die Altstadt selbst erst einmal außen vorgelassen, da dort weiter gefeiert wird und ein Einsatz zu kritisch ist. Dort beginnen die Reinigungsarbeiten am Veilchendienstag um 2 Uhr morgens. Bolkerstraße, Mühlenstraße, Ratinger Straße, und das weitere Altstadt-Umfeld werden mit 18 Fahrzeugen und 39 Einsatzkräften gereinigt. Um 8 Uhr ist die Awista hier bereits weitgehend durch, Feinarbeiten dauern noch den gesamten Vormittag, insbesondere dort, wo noch Stände und Tribünen abgebaut werden müssen. Insgesamt sind an den tollen Tagen rund 90 Fahrzeuge und 200 Mann im Einsatz.

Neben Altweiber, Rosenmontag und Veilchendienstag ist die Awista auch an den anderen Tagen und bei den Stadtteilumzügen aktiv.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben