Tierisches

Düsseldorfer Feuerwehr fängt Bartagame in einem Garten ein

Dieses Tier entdeckte die Feuerwehr in einem Komposthaufen im Düsseldorfer Stadtteil Wersten.

Dieses Tier entdeckte die Feuerwehr in einem Komposthaufen im Düsseldorfer Stadtteil Wersten.

Foto: feuerwehr

Düsseldorf.   Ein Hobbygärtner aus Düsseldorf-Wersten glaubte zunächst, einen Varan im Komposthaufen entdeckt zu haben. Die Feuerwehr wurde alarmiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der Gartenarbeit am Samstag um kurz nach 12 Uhr staunte ein Hobbygärtner im Düsseldorfer Stadtteil Wersten nicht schlecht, als ihn ein Augenpaar aus dem Komposthaufen anschaute. Im ersten Augenblick hielt der Werstener das ihm unbekannte Tier für einen Varan.

Er alarmierte die Feuerwehr, die ein Einsatzfahrzeug zum Ohmweg schickte. Zwei Feuerwehrleute fanden das Tier im Komposthaufen und konnten Entwarnung geben. Es handelt sich nicht um einen Varan sondern um eine gut 40 bis 50 Zentimeter lange Bartagame.

Die Feuerwehr konnten das ungefährliche Tier leicht einfangen. Das unverletzte Reptil wurde zur weiteren Betreuung ins Tierheim nach Rath gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben