Brand

Düsseldorfer setzt mit brennendem Toast ein Fahrrad in Brand

Die Feuerwehr konnte das Fahrrad schnell löschen.

Die Feuerwehr konnte das Fahrrad schnell löschen.

Foto: Dietmar Wäsche

Düsseldorf.   Kurioser Einsatz für die Düsseldorfer Feuerwehr: Ein Mann setzte am Mittwochabend mit dem brennenden Inhalt seines Toasters ein Fahrrad in Brand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem kuriosen Einsatz wurde am Mittwochabend die Düsseldorfer Feuerwehr gerufen: Ein Mann hatte den brennenden Inhalt seines Toaster aus dem Fenster in den Innenhof geworfen und damit ein Fahrrad in Brand gesetzt.

Eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses in Friedrichstadt hatte am Abend einen Feuerschein in der gegenüberliegenden Wohnung beobachtet und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte den Hinterhof des Hauses betraten, entdeckten sie ein Fahrrad,dessen Hinterrad und Sattel Feuer gefangen hatten.

Toaster hatte Feuer gefangen

Der Grund: In einer Wohnung im ersten Stock waren ein Toaster samt Inhalt und Teile der Kücheneinrichtung eines Düsseldorfers in Brand geraten. Die Elektrogeräte hatte der Mann eigenhändig gelöscht, den brennenden Inhalt seines Toasters aber in den Innenhof geworfen. Daraufhin hatte das Fahrrad Feuer gefangen.

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Der Sachschaden beschränkt sich auf einen Toaster und ein Fahrrad. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben