Kommunalwahl

Düsseldorfer unterstützen Thomas Geisel im Wahlkampf

Thomas Geisel am heimischen PC, hier organisiert er mit seinem Team den Wahlkampf.

Thomas Geisel am heimischen PC, hier organisiert er mit seinem Team den Wahlkampf.

Foto: Privat

Düsseldorf.  100 Düsseldorfer sagen auf Thomas Geisels Internet-Seite, warum sie für seine Wiederwahl am 13. September sind.

Thomas Geisel will’s wissen: Bei der Kommunalwahl am 13. September kandidiert er erneut für das Amt des Oberbürgermeisters in Düsseldorf. Die SPD wird ihn am 6. Juni offiziell als ihren Kandidaten nominieren. Doch schon jetzt startet Geisel den Wahlkampf, stellt auf seiner Internet-Seite 100 Förderer seiner Wiederwahl vor.

Ein „Düsseldorfer mit Herz“

Den „idealen Stadtvater“ sieht Rüdiger Goll, Gründer des Düsseldorfer Wirtschaftsclubs, in Oberbürgermeister Thomas Geisel. Günther Beelitz, früherer Intendant des Schauspielhauses, sieht in ihm einen „Düsseldorfer mit Herz“. Auch die Stimmen von den anderen Unterstützern sind überaus positiv und lesen sich wie eine politische Lobhudelei: Den Menschen zugewandt, „ein echter Sportsmann“, „unermüdlich engagiert“, kompetent, führungsstark und international respektiert — so beschreiben ihn Unterstützer seiner Wiederwahl beispielsweise.

Auf der persönlichen Website von Geisel ist der Kreis aktuell auf 100 Persönlichkeiten aus dem Stadtleben, aus Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Sozialverbänden angewachsen. Dazu gehören Unternehmer und Studenten, die Vorsitzende der Düsseldorfer Tafel, Heike Vongehr, ebenso wie die Künstlerlegende Markus Lüpertz, Theaterchefs wie René Heinersdorff und Kay Lorentz, Fortuna-Kapitän Oliver Fink, Pempelforter Nachbarn und Begleiterinnen von Geisels jetzt sechsjähriger Amtszeit.

„Geisel führt, indem er voran geht“

Stadtforscher Reinhold Knopp lobt Geisels städtebauliche Konzepte, Autor Jens Prüss seine politischen und menschlichen Werte, Christine und Jacob Uecker die Offenheit und Führungsstärke: „Als Manager der Stadtgesellschaft führt er, indem er vorangeht.“ Der frühere Universitätsrektor Gert Kaiser stellt fest: „Thomas Geisel hat das Ansehen unserer Stadt in der Welt gemehrt.“

Ebenfalls auf der Unterstützer-Liste: Tischtennis-Star Timo Boll, Designer Thomas Rath, Ex-Prinz Martin Meyer, Sänger Enkelson.

Geisel freut sich über die Wahlkampf-Hilfe

„Ich freue mich sehr , dass so viele Menschen meine Wiederwahl als Oberbürgermeister unterstützen“, sagt Thomas Geisel. „Die mittlerweile mehr als 100 Testimonials repräsentieren die Vielfalt unserer weltoffenen Stadt. Männer und Frauen, Alte und Junge, Menschen mit unterschiedlichem religiösen, kulturellen und sozialen Hintergrund, Menschen aus allen Stadtteilen, Repräsentanten aus Sport,Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Brauchtum schildern aus ihrer persönlichen Sicht, weshalb sie mich bei der Kommunalwahl am 13. September unterstützen.“ Das, so Geisel, mache ihn zuversichtlich. Denn die Oberbürgermeister-Wahl sei eine Persönlichkeitswahl.

Der Hinweis auf die SPD, für die er offizieller OB-Kandidat ist, fehlt auf der Homepage. Aber das hatte Geisel ja auch zuvor angekündigt. (gömi)

Die Homepage von Thomas Geisel: www.thomasgeisel2020.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben