Berty-Albrecht-Park

Ein neuer Park im Quartier Central ist geöffnet

Der Berty-Albrecht-Park im Quartier Central erstreckt sich von der Franklinbrücke im Norden (oben im Bild) bis hin zur Schirmerstraße im Süden des Geländes. Foto: Hans Blossey

Der Berty-Albrecht-Park im Quartier Central erstreckt sich von der Franklinbrücke im Norden (oben im Bild) bis hin zur Schirmerstraße im Süden des Geländes. Foto: Hans Blossey

Foto: www.blossey.eu

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Düsseldorf. Das Quartier Central hat einen neuen Park: Projektentwickler „aurelis“ übergab die Grünfläche in Höhe der Schinkelstraße offiziell der Stadt. Mit dem vor wenigen Wochen eröffneten Maurice-Ravel-Park nördlich der Franklinbrücke sind damit rund sechs Hektar Gartenanlagen fertig.

Der neue Park, der nach Angaben von „aurelis“ fast drei Jahre früher fertig wurde als vorgesehen, heißt „Berty-Albrecht-Park“. Die Anlage erstreckt sich von der Franklinbrücke im Norden bis hin zur Schirmerstraße im Süden von Le Quartier Central.

Berty Albrecht (1891 - 1943) hatte bereits 1933 eine feministische Zeitung gegründet und war ab 1940 im französischen Widerstand gegen die Nazis aktiv. Die Gestapo hatte sie 1943 verhaftet, sie starb durch Freitod im Gefängnis. In Frankreich wurde sie nach 1944 hoch geehrt. Im Viertel am ehemaligen Derendorfer Güterbahnhof sind alle Bauabschnitte, die Parks und die Straßen nach französischen Berühmtheiten benannt.