Feuerwehreinsatz

Einsatz in Düsseldorf: Elektrobrand in einem Baumarktkeller

Die Feuerwehr in Düsseldorf wurde am Montagmorgen zu einem Brand in Flingern gerufen. Aus einem Baumarkt stieg Rauch auf.

Die Feuerwehr in Düsseldorf wurde am Montagmorgen zu einem Brand in Flingern gerufen. Aus einem Baumarkt stieg Rauch auf.

Foto: Jan Woitas / picture alliance / dpa

Düsseldorf.  Eine aufsteigende Rauchwolke hat zu einem Einsatz der Feuerwehr in Düsseldorf geführt. Ein Elektrobrand in einem Baumarkt war der Auslöser.

Am Montagmorgen hatten zufällig vorbeikommende AWISTA-Mitarbeiter Rauchentwicklung aus einem Kellerschacht eines Flingerner Baumarkts mitbekommen. Die alarmierte Feuerwehr entsandte sofort 40 Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte. Als nur drei Minuten später die ersten Einheiten vor Ort waren, fiel ihnen sofort der aus einem Kellerschacht aufsteigende schwarze Rauch auf.

Elektrobrand in Batterieraum

Sofort versuchten die Feuerwehrleute sich gewaltsam Zugang zum Gebäude zu verschaffen. Der Rauch hatte sich nicht in die Geschäftsräume im Erdgeschoss ausgebreitet. Über einen Hintereingang konnten die Einsatzkräfte den betreffende Raum im Keller betreten. In diesem Batterieraum war es zu einem stark rauchenden Elektrobrand gekommen.

Mit einer Wärmebildkamera untersuchten die Feuerwehrleute den Raum nach heißen Brandstellen, konnten allerdings keine mehr finden. Die bereitgehaltenen Feuerlöscher kamen so nicht mehr zum Einsatz. Stattdessen ging man dazu über, den Rauch mit einem mobilen Rauchverschluss an der Ausbreitung zu hindern und mit einem Hochleistungslüfter zu entfernen.

Mitarbeitende der Netzgesellschaft unterstützen vor Ort die Feuerwehr bei ihren Arbeiten. Durch das Vorgehen der Einsatzkräfte blieb der Schaden auf den Elektroraum begrenzt. Niemand wurde verletzt.

Täglich wissen, was in Düsseldorf passiert: Hier kostenlos für den NRZ-Düsseldorf-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben