Luftverkehr

Eurowings startet Langstrecke in Düsseldorf

Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings baut nach der Pleite von Air Berlin ihr Angebot massiv aus. Von Düsseldorf aus startete jetzt der erste Langstrecken-Flug nach Punta Cana.

Foto: Oliver Berg

Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings baut nach der Pleite von Air Berlin ihr Angebot massiv aus. Von Düsseldorf aus startete jetzt der erste Langstrecken-Flug nach Punta Cana. Foto: Oliver Berg

Düsseldorf.   Ein Flieger der Billig-Airline startete erstmals nach Punta Cana. Noch diesen Monat werden weitere Langstrecken-Ziele in Düsseldorf aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der erste Eurowings Langstreckenflug ab Düsseldorf ist am Mittwoch gestartet. Das Ziel der 260 Gäste an Bord: Punta Cana. Das Traumziel in der Dominikanischen Republik wird mit vier Flügen pro Woche angeflogen, jeweils am Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag. Eurowings Flug EW1140 startet um 13.40 Uhr in Düsseldorf und landet um 19.25 Uhr Ortszeit in Punta Cana. Der Rückflug EW1141 hebt um 20.55 Uhr karibischer Ortszeit ab und landet am nächsten Morgen um 11:25 Uhr in Düsseldorf.

Im November starten auch Flüge nach Kuba und Mexico

Nach Punta Cana folgen Varadero in Kuba (erstmals am 16. Dezember) und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik (ab 14. Dezember) als Langstrecken-Ziele ab Düsseldorf. Varadero wird samstags angeflogen, Puerto Plata jeden Donnerstag. Das Quartett wird durch Cancun in Mexiko vervollständigt, das Eurowings ab 18. Dezember immer montags bedienen wird.

Die Flüge sind gut gebucht

„Düsseldorf als größter Flughafen Nordrhein-Westfalens bekommt mit Eurowings jetzt auch eine Low-Cost-Langstreckenairline“, sagt Eurowings Geschäftsführer Oliver Wagner. „Die Vorausbuchungen für unsere Flüge sind bereits sehr hoch – die Nachfrage für unser Angebot ist eindeutig vorhanden.“ Die vier Karibik-Ziele sind laut Wagner aber nur der Anfang: „Wir werden das Langstreckengeschäft in Düsseldorf kontinuierlich ausbauen und im Sommer 2018 bereits auf vier Flugzeuge in Düsseldorf aufstocken. Dann werden wir Düsseldorf auch mit Zielen in den USA verbinden.“

Eurowings ist einer der Pioniere der Low-Cost-Langstrecke und in diesem Wachstumssegment bereits seit zwei Jahren vor allem von Köln aus erfolgreich unterwegs. Die Airline fliegt zu Destinationen in aller Welt: nicht nur zu Traumstränden in der Karibik, sondern auch nach Fernost und in die Vereinigten Staaten. Die Buchungszahlen seien vom Start weg sehr gut gewesen: „Der Mut, den wir mit hohen Investitionen in das neue Geschäftsmodell der Low-Cost-Langstrecke bewiesen haben, hat sich für uns ausgezahlt“, sagt Wagner. „Eurowings ist inzwischen die am schnellsten wachsende Airline Europas und legt jetzt auch auf der Langstrecke kräftig nach.“

Auch Condor fliegt jetzt in die Karibik

Die Billig-Airline der Lufthansa-Gruppe füllt mit ihren Langstrecken eine Lücke, die die Pleite der Air Berlin hinterlassen hatte. Sie war bisher Marktführer bei den Langstrecken von Düsseldorf aus. Auch die Condor hat nach der Pleite der Air Berlin in diesem Monat Karibik-Ziele von Düsseldorf aus ins Programm genommen. (gömi)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik