Polizei

Falscher Anstreicher überfällt Seniorin in Treppenhaus

Die Polizei in Düsseldorf fahndet nach einem Räuber, der in Hassels eine Frau überfallen hat.

Die Polizei in Düsseldorf fahndet nach einem Räuber, der in Hassels eine Frau überfallen hat.

Düsseldorf.   Eine Seniorin ist in einem Wohnhaus in Hassels beraubt worden. Zuvor hatte sich der Räuber mit einem Vorwand Zutritt ins Haus verschafft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Er gab vor, Anstreicher zu sein: Unter einem Vorwand hat sich ein bisher Unbekannter am Dienstagnachmittag Zutritt in ein Wohnhaus an der Fröhlenstraße in Hassels verschafft. Eine 75-Jährige hatte ihn daraufhin ins Haus gelassen, kurz darauf raubte der Täter ihr im Treppenhaus die Handtasche.

Angeblich wollte er die Treppenhaus-Wände begutachten, habe der Mann der Frau an der Haustür erzählt, als die vom Einkauf zurückkam. Gemeinsam seien sie dann in die erste Etage gegangen, dort aber sei die Seniorin misstrauisch geworden und habe den Mann aufgefordert, das Haus zu verlassen, berichtete am Mittwoch die Polizei: "Der Mann reagiert aggressiv, stieß die Frau von sich und flüchtete mit ihrer Handtasche", heißt es im Polizeibericht.

Täter entsorgte Handtasche in einem nahen Park

Die Seniorin sei bei dem Überfall nicht verletzt worden. Die Handtasche habe später eine Passantin in der Grünanlage an der Ferdinandstraße gefunden. Der Täter hatte die Tasche dort wohl entsorgt, vermutet die Polizei. Das Bargeld nahm er mit.

Der Täter war laut Zeugin Schwarzafrikaner. Er wird auf 25 bis 30 Jahre geschätzt und ist etwa 1,75 Meter groß und von "normaler Statur". Er war dunkel gekleidet, trug helle Schuhe und hatte einen hellen Schirm dabei.

Die Polizei hofft auf Zeugen. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter 0211/870-0 erbeten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik