Diebstahl

Falscher Polizist bestiehlt in Düsseldorf Messegast aus Iran

Die Düsseldorfer Polizei sucht einen Mann, der sich als Polizist ausgab und einen Besucher der Kunststoff-Messe bestohlen hat.

Die Düsseldorfer Polizei sucht einen Mann, der sich als Polizist ausgab und einen Besucher der Kunststoff-Messe bestohlen hat.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Düsseldorf.  Der falsche Polizist durchsuchte den Düsseldorf-Besucher auf offener Straße und verschwand dann mit einem dreistelligen Geldbetrag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Diesen Düsseldorf-Besuch wird ein iranischer Gast der derzeit laufenden Kunststoff-Messe nicht so schnell vergessen.

Ein Unbekannter sprach ihn bereits vergangenen Freitag (18. Oktober 2019) gegen 11 Uhr auf der Kaiserswerther Straße an. Der Mann im Polizisten-Kostüm wies sich mit einem „Ausweis“ aus und durchsuchte den 41-Jährigen Iraner. Dann ging der Täter zu einem wartenden, kleinen schwarzen Auto in dem ein Fahrer saß. Die beiden Täter fuhren dann Richtung Stockumer Kirchstraße davon.

Iraner erstattete Anzeige bei der Messe-Wache

Kurz darauf bemerkte der 41-Jährige den Verlust einer niedrigen dreistelligen Summe aus seinem Portemonnaie, am Sonntag erstattete der Iraner Anzeige bei der Messe-Wache.

Laut Beschreibung des Opfers war der Dieb zwischen 30 und 50 Jahren alt. Weiter konnte er den Täter nicht beschreiben. Die Polizei bittet Zeugen, die vergangenen Freitag im Bereich der Kaiserswerther Straße eine verdächtige Person oder ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet haben, sich beim Kriminalkommissariat 33 zu melden: 0211/8700.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben