Ermittlungskommision

Feuer in Düsseldorfer Restaurant wohl schwere Brandstiftung

Schwere Brandstiftung in Friedrichstadt? Polizei und Staatsanwaltschaft liegen Hinweise darauf vor.

Foto: Patrick Schüller

Schwere Brandstiftung in Friedrichstadt? Polizei und Staatsanwaltschaft liegen Hinweise darauf vor. Foto: Patrick Schüller

Düsseldorf.  Polizei und Staatsanwaltschaft liegen Hinweise vor, dass es sich beim Feuer in einem Restaurant in Düsseldorf um schwere Brandstiftung handelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nachdem es am 26. Dezember dieses Jahres zu einem Brand in dem Restaurant in Friedrichstadt gekommen war, ermittelt nun die Polizei Düsseldorf wegen schwerer Brandstiftung und hat eine Ermittlungskommission eingerichtet.

Nach dem Brand in dem Gastronomiebetrieb an der Hüttenstraße, bei dem glücklicherweise niemand verletzt worden war, fanden die Spezialisten des Kriminalkommissariats Spuren, die darauf hindeuten, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden sein könnte. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat als schwere Brandstiftung. Die Beamten der Polizei haben eine Ermittlungskommission eingerichtet und suchen Zeugen.

Auch Beobachtungen vor und nach dem Feuer von Interesse

Die Polizei fragt daher: Wer hat zur Zeit des Brandes (Dienstag, 3.27 Uhr) verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge auf der Hüttenstraße (im Bereich zwischen Luisenstraße und Helmholtzstraße) gesehen und/oder kann Angaben zum Tathergang machen? Von Interesse sind auch Beobachtungen bevor und nachdem das Feuer ausgebrochen war.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 der Düsseldorfer Polizei unter 0211-8700 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik