Einwohner

In Düsseldorf leben jetzt 620.475 Menschen

Düsseldorf ist beliebt: Zur Jahresmitte 2019 waren 620.475 Menschen in der Landeshauptstadt gemeldet.

Düsseldorf ist beliebt: Zur Jahresmitte 2019 waren 620.475 Menschen in der Landeshauptstadt gemeldet.

Foto: Hans Blossey

Düsseldorf.  Immer mehr Menschen sind in der Landeshauptstadt gemeldet. Düsseldorf bleibt nach Köln die zweitgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Düsseldorf ist nach der Millionen-Metropole Köln die zweitgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens. In der Landeshauptstadt waren nach Angaben der Landesbehörde IT NRW zum 30. Juni genau 620.475 Menschen gemeldet, darunter 320.553 Frauen. Zum Vergleich: Ende 2018 waren in Düsseldorf 619.294 Menschen gemeldet, Ende 2011 waren es 589.649.

Ratingen ist die größte Stadt im Kreis Mettmann

Im benachbarten Kreis Mettmann hatte zur Jahresmitte Ratingen als größte der zehn kreisangehörigen Städte 87.385 Einwohner, gefolgt von Velbert (81.780), Langenfeld (59.030), Hilden (55.660), Erkrath (44.106), Monheim (40.703) und Mettmann (38.919).

Im Rheinkreis Neuss waren in der Stadt Neuss zum 30. Juni 153.626 Einwohner gemeldet, in Meerbusch 56.236 und in Kaarst 43.556. (gömi)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben