Körperverletzung

Kinder verwahrlost - Eltern von Gericht festgenommen

Foto: Udo Kreikenbohm

Düsseldorf.  Die Eltern, die sieben Kinder vernachlässigt haben sollen, wurden festgenommen. Sie waren vorher nicht zum Gerichtstermin erschienen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Elternpaar, das sieben seiner neun Kinder vernachlässigt und misshandelt haben soll und nicht zum Prozessbeginn in Düsseldorf erschienen ist, hat die Polizei festgenommen. Die 30-jährige Frau und der 36-jährige Mann werden zum Gerichtstermin Mittwoch von Beamten gebracht, sagte eine Sprecherin des Amtsgerichts. Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor über die Festnahme der Gesuchten berichtet, die in Düsseldorf erfolgt sei.

Amtsrichter Uwe Heemeyer hatte am vergangenen Mittwoch Haftbefehle gegen die beiden erlassen, da sie nicht zu dem Prozessbeginn erschienen waren. Beiden wird Verletzung der Fürsorgepflicht und gefährliche Körperverletzung in je sieben Fällen vorgeworfen. Der Vater der Kinder ist bereits wegen Gewalttaten vorbestraft.

2014 war laut Anklage ein Baby des Paares in die Uniklinik Düsseldorf eingeliefert worden. Ärzte stellten Rippenbrüche und blaue Flecken fest. Die Mutter behauptete, das Kind sei aus dem Kinderwagen gestürzt. Doch die Ärzte äußerten Zweifel an dieser Version. Als Ende Januar 2015 sieben Polizisten für eine Hausdurchsuchung bei der Familie in Düsseldorf auftauchten, bot sich ihnen ein verheerendes Bild. Die Wohnung sei völlig verdreckt und vermüllt gewesen. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik