Einsatz

Kiosk und Wohnhaus gehen in Düsseldorf in Flammen auf

Mehrere Menschen wurden aus einem brennenden Gebäude gerettet. (Symbolbild)

Mehrere Menschen wurden aus einem brennenden Gebäude gerettet. (Symbolbild)

Foto: H.W. Rieck/ Funke Foto Services

Düsseldorf.  Ein Feuer in einem Kiosk und den darüberliegenden Wohnungen hat in Düsseldorf großen Sachschaden angerichtet. Mehrere Menschen wurden gerettet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einem Düsseldorfer Kiosk und dem darüberliegenden Wohnhaus hat es am frühen Montagmorgen gebrannt. Nach Feuerwehrangaben wurden bei dem Brand an der Münsterstraße keine Menschen verletzt. Sechs Hausbewohner hatten sich bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte gegen 1.20 Uhr in Sicherheit gebracht. Vier weitere Menschen mussten aus den verrauchten Räumen gerettet werden.

Durch die starke Hitzeentwicklung zersprangen die Fensterscheiben im Erdgeschoss. Die Scherben verteilten sich über die sechsspurige Straße, auch ein vor dem Haus geparktes Auto wurde durch das Feuer beschädigt.

Die Düsseldorfer Stadtwerke nahmen den Kiosk vom Stromnetz. Die Bewohner konnten nach den Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die genaue Brandursache muss noch ermittelt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 150.000 Euro. (memo)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben