Wahl 2020

OB-Wahl in Düsseldorf: Stephan Keller liegt in Führung

Stephan Keller, Herausforderer von Düsseldorfs amtierendem OB Geisel. (Archivbild)

Stephan Keller, Herausforderer von Düsseldorfs amtierendem OB Geisel. (Archivbild)

Foto: Jonas Güttler / dpa

Kommunalwahl 2020 in der Landeshauptstadt Düsseldorf: In unserem Liveblog finden Sie alle aktuellen Entwicklungen zum Rennen um die OB-Wahl.

  • Zur Kommunalwahl waren in Düsseldorf 470.655 Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt.
  • Gewählt werden die Oberbürgermeisterin bzw. der Oberbürgermeister, der Rat und die Bezirksvertretungen sowie der Integrationsrat.

Wer bekommt die Mehrheit im Rat? Gibt es einen Wechsel im Rathaus oder setzt sich der amtierende Bürgermeister Thomas Geisel durch?

Sollte es an diesem Tag in der Bürgermeisterwahl nicht zu einem eindeutigen Ergebnis kommen, gibt es am 27. September eine Stichwahl.

Kommunalwahl 2020 in Düsseldorf: Unsere Berichterstattung am Wahltag

Update, 0.59 Uhr: Wie künftige Koalitionen im Rat aussehen könnten, darauf wollte sich am Sonntagabend noch niemand wirklich festlegen. Erstmal die Stichwahl abwarten, so der Tenor bei der SPD. „Wir haben keine Zeit, darüber zu sprechen, weil wir jeden Tag auf der Straße sein werden“, kündigte Ratsherr Philipp Tacier an.

Paula Elsholz, Düsseldorfer Grünen-Chefin, sagte über ein mögliches schwarz-grünes Bündnis in Düsseldorf, über das ja seit Wochen gemunkelt wird: „Wir bleiben bei unserer Haltung, es kommt auf die Inhalte an. Denn wir wollen so viel grüne Politik wie möglich in diese Stadt tragen.“ Die Reaktionen auf die Wahl in Düsseldorf lesen Sie hier.

Update, 0.40 Uhr: Bei der OB-Wahl sind nun 448 von 454 Stimmbezirken ausgezählt worden. Das ist der aktuelle Stand:

  • Thomas Geisel (SPD) 26,35 %
  • Stephan Keller (CDU) 34,02 %
  • Stefan Engstfeld (Grüne) 17,42 %
  • Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) 12,50 %

Update, 22.46 Uhr: Die Düsseldorfer OB-Kandidaten Geisel (SPD) und Keller (CDU) gehen in die Stichwahl. Die Grünen überholen die SPD bei den Stadtratswahlen. Eine erste Analyse zur Kommunalwahl 2020 in Düsseldorf finden Sie hier.

Update, 22.40 Uhr: 430 von 454 Wahlbezirken sind bislang ausgezählt:

  • Thomas Geisel (SPD) 26,54 %
  • Stephan Keller (CDU) 33,64 %
  • Stefan Engstfeld (Grüne) 17,53 %
  • Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) 12,47 %

Update, 19.46 Uhr: 242 der 454 Wahlbezirken sind bislang ausgezählt:

  • Thomas Geisel (SPD) 28,54 %
  • Stephan Keller (CDU) 30,98 %
  • Stefan Engstfeld (Grüne) 17,72 %
  • Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) 11,39 %

Update, 19.10 Uhr: Mittlerweile sind mehr als 25 Prozent der Stimmen ausgezählt. So sieht es derzeit aus:

  • Thomas Geisel (SPD) 30,42 %
  • Stephan Keller (CDU) 29,33 %
  • Stefan Engstfeld (Grüne) 17,30 %
  • Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) 10,27 %

Update, 18.55 Uhr: In Düsseldorf zeichnet sich das erwartete Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Thomas Geisel (SPD) und Stephan Keller (CDU) ab. Nach 12.292 ausgezählten Stimmen sieht es so aus:

  • Thomas Geisel (SPD) 30,80 %
  • Stephan Keller (CDU) 30,00 %
  • Stefan Engstfeld (Grüne) 15,83 %
  • Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) 9,81 %

Update, 17.59 Uhr: Wer um 18 Uhr in einer Warteschlange vor einem Wahllokal ansteht, darf nach Auskunft des Innenministeriums noch seine Stimme abgeben. „Es dürfen alle, die bis zu dem Zeitpunkt angestanden haben, noch ihre Stimme abgeben“, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Sonntag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Im Prinzip müsste der jeweilige Wahlvorstand um 18 Uhr vor die Tür gehen und feststellen, wer zu dem Zeitpunkt dort wartet.

Update, 17.05 Uhr: Die Beteiligung an den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen am Sonntag ist bis mittags größer gewesen als bei der Europawahl im vergangenen Jahr. Vor den Wahllokalen bildeten sich zum Teil lange Schlangen. In Düsseldorf meldete eine 49-jährige Wählerin allerdings nur eine Wartezeit von zehn Minuten. In anderen Städten mussten Wähler deutlich mehr Geduld aufbringen.

Update, 16.45 Uhr: Der „Düssel-O-Mat“, die Wahl-O-Mat-Variante des Jugendrings, wurde heute von den Nutzern überrannt. Eine reguläre Nutzung ist derzeit nicht möglich. Alternativ wird nun eine statische Version der Antworten angeboten.

Update, 16.20 Uhr: Thomas Geisel (SPD), amtierender Oberbürgermeister von Düsseldorf, hat am Mittag seine Stimme abgegeben.

Update, 15.45 Uhr: Die Zahl der Briefwahlanträge hatte für die Kommunalwahlen im Vorfeld alle Rekorde gebrochen: Bis zu einem Drittel der Wahlberechtigten hat in zahlreichen Städten schon vorab per Brief die Stimmen abgegeben - mehr als bei allen vergangenen Wahlen im bevölkerungsreichsten Bundesland, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

In Düsseldorf hatten knapp 30 Prozent der Wahlberechtigten bis Freitag ihre Briefwahlunterlagen beantragt - rund 127.000 von 471.000. Im Vergleich zur vergangenen Kommunalwahl 2014 hat sich die Zahl der Briefwähler einem Stadtsprecher zufolge fast verdoppelt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben