Feuer

Küchenbrand in Mehrfamilienhaus - 20.000 Euro Schaden

Die Feuerwehr rückte am Samstag zu einem Küchenbrand in Flingern aus.

Foto: Joachim Kleine-Büning

Die Feuerwehr rückte am Samstag zu einem Küchenbrand in Flingern aus. Foto: Joachim Kleine-Büning

Düsseldorf.  In Düsseldorf hat am Samstagabend eine Küche im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Alle Bewohner des Hauses blieben unverletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am frühen Samstagabend kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Küchenbrand im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Zwei Bewohnerinnen konnten selbstständig die Wohnung verlassen. Es wurden keine Personen verletzt, der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Gegen 18.14 Uhr bemerkten zwei Bewohnerinnen des Hauses an der Gaußstraße einen Brand in ihrer Küche. Sofort verließen sie die Wohnung, schlossen die Türe hinter sich und riefen die Feuerwehr. Die Leitstelle alarmierte die Kräfte der Wache Behrenstraße und Hüttenstraße.

Wohnung nicht mehr bewohnbar

Vor Ort konnte der Einsatzleiter feststellen, dass bereits alle Bewohner das Haus sicher verlassen hatten. Daher ging der Angriffstrupp direkt zur Brandbekämpfung unter Atemschutz und mit Strahlrohr, unterstützt von einem Lüfter und Rauchvorhang, in die Brandwohnung vor. Der Brand wurde schnell gelöscht und die Wohnung durch den Hochleistungslüfter vom Rauch befreit. Anschließend wurden noch die angrenzenden Wohnungen auf Verrauchung kontrolliert.

Alle Bewohner wurden durch den Rettungsdienst auf eine Rauchgasvergiftung untersucht, und konnten anschließend wieder in ihre Wohnung. Die betroffene Wohneinheit war allerdings durch den giftigen Brandrauch nicht mehr bewohnbar. Die beiden Bewohnerinnen kamen bei Nachbarn unter. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz für gut 20 Rettungskräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst beendet. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik